Cognacpflanzen im Überblick

Die Cognacpflanzen bilden aufgrund der braunroten Färbung der Blätter und der Stängel einen farblichen Kontrast zu den übrigen, meist grünen Pflanzen im Aquarium. Allerdings bleibt die Pflege der Cognacpflanzen nur erfahrenen Aquarianern vorbehalten, da sich die erfolgreiche Haltung schwierig gestaltet. Die meisten Cognacpflanzen benötigen eine konstannte Nährstoffversorgung und viel Licht.

Ausgefallene Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)

Überblick Wasserhyazinthgewächse

Einen Überblick über die in Aquarien gehaltenen Wasserhyazinthgewächse, ihre Herkunft, Haltung und Vermehrung gibt die folgende Tabelle:

Wissensch. Name Deutscher Name Verbreitungsgebiet Gewässertyp Haltung Vermehrung
Ammannia praetermissa Rotgrüne Nesea Westafrika sehr schwierig Stecklinge
Ammannia crassicaulis Dickstängelige Nesea Afrika und Madagaskar Sümpfe, Fließgewässer und Reisfelder anspruchsvoll Stecklinge
Ammannia pedicellata Gestielte Nesea Tansania und Mosambik austrocknende Tümpel mittel Stecklinge
Ammannia gracilis Große Cognacpflanze Westafrika Sümpfe anspruchsvoll Stecklinge
Ammannia senegalensis Kleine Cognacpflanze Afrika sumpfiges Gelände anspruchsvoll Stecklinge

Pflege der Cognacpflanzen im Aquarium

Wenn man die Pflege der Cognacpflanzen versuchen möchte, so sollte man die Gestielte Nesea wählen, die am einfachsten zu pflegen ist. Die Rotgrüne Nesea - Ammannia praetermissa bleibt nur absoluten Experten vorbehalten, sie ist sehr schwierig zu pflegen. Im Handel findet man häufig die Große und die Kleine Cognacpflanze. Diese beiden Arten können mit ihren weinroten Blättern und Stängeln bestechen. Einen solche Blattfarbe erreicht man jedoch nur bei einem optimalen Nährstoffangebot und einem niedrigen Nitratwert im Aquarium.

Viele weitere Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)