Tigerlotus und Seerosen im Überblick

Der Grüne und Rote Tigerlotus gehört zur Gruppe der Seerosenartigen Pflanzen im Aquarium. Mit seinen weinroten Blättern bildet der Rote Tigerlotus einen angenehmen Kontrast zu den sonst meist grünen Pflanzen im Aquarium. Aber auch der Grüne Tigerlotus, der keine so hohen Anforderungen an die Beleuchtungsstärke stellt, bildet einen Blickfang im Aquarium.

Der Rote Tigerlotus als Aquarienpflanze

Der Rote Tigerlotus als Aquarienpflanze (Foto: Pinpin, Creative Commons Attr.-Share Alike 1.0 Generic)

Ausgefallene Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)

Überblick Tigerlotus und Seerosen

Einen Überblick über die in Aquarien gehaltenen Tigerlotus und Seerosen, ihrer Herkunft, Haltung und Vermehrung gibt die folgende Tabelle:

Wissensch. Name Deutscher Name Verbreitungsgebiet Gewässertyp Haltung Vermehrung
Nymphea lotus Grüner Tigerlotus Westafrika Regenwaldbäche mittel Tochterknollen
Nymphea lotus Roter Tigerlotus Westafrika mittel Tochterknollen
Nymphea micrantha "gefleckt" Kleinblütige Seerose Westafrika stehende Gewässer an sonnigen Plätzen anspruchsvoll Adventivpflanzen
Nymphea glandulifera Grüne Zwergseerose Mittel- und Südamerika sonnendurchflutete Gewässer mittel Ausläufer

Neben dem Roten und dem Grünen Tigerlotus kann auch die Grüne Zwergseerose selbst im kleineren Aquarium eine interessante Pflanze sein. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Seerosen bildet die Grüne Zwergseerose nur sehr wenige Schwimmblätter und schattet die anderen Pflanzen im Aquarium daher auch nicht stark ab. Da diese Seerosenart zudem sehr klein bleibt findet man sie häufig in Nanoaquarien.

Viele weitere Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)