Zweiährige Wasserähre
- lat. Aponogeton distachyos -

Haltung:
Zucht:
Größe: bis 60cm
Temperatur:
PH:
GH:
KH:

Die Zweiährige Wasserähre - Echinodorus tenellus

Die Zweiährige Wasserähre, auch Afrikanische Wasserähre genannt, hat einen zweiährigen Blütenstand. Aber das haben viele andere Aponogeton-Arten auch. Was Aponogeton distachyos auszeichnet, ist ihre Fähigkeit, große Schwimmblätter zu bilden. Daher gewinnt sie als Pflanze für die Schwimmblattzone im Gartenteich immer mehr an Bedeutung, obwohl sie bei uns nicht winterfest ist. Im Kaltwasseraquarium kann man sie stattdessen das ganze Jahr hindurch kultivieren.

Die Zweiährige Wasserähre
Hier wird deutlich warum sie Zweiährige Wasserähre genannt wird (Foto: H.Zell, Creative Commosn Attr.-Share Alike 3.0 Unported)

Verbreitung der Zweiährigen Wasserähre

Die Zweiährige Wasserähre hat ihr ursprüngliches Verbreitungsgebiet im subtropischen Südafrika, ist aber auch bereits in anderen Regionen ausgewildert worden – beispielsweise im Südwesten Europas. Aponogeton distachyos ist an kühlere Wassertemperaturen angepasst als die anderen Vertreter der Gattung Aponogeton, die aus tropischen Gewässern stammen.

Aussehen der Zweiährigen Wasserähre

Die Zweiährige Wasserähre bildet gegabelte Blütenstände, die in zwei voneinander getrennten Blütenständen enden. Damit ist sie allerdings nicht die einzige Aponogeton-Art, auch unter den tropischen Arten gibt es Vertreter mit ein- und zweiährigen Blütenständen. Was Aponogeton distachyos wirklich vor anderen Arten auszeichnet, das sind ihre elliptisch-ovalen Schwimmblätter, die im Extremfall bis zu 40cm lang werden können. Auch die Blütenstiele können, damit sie bis zur Wasseroberfläche reichen, eine stattliche Länge von 1m erreichen. Die etwa 7cm langen Blütenstände erscheinen bei uns in den Sommermonaten zwischen Mai bis Anfang Oktober. Dabei kann die Pflanze sogar zwei- oder dreimal blühen. Die Blüten sind weiß und duften nach Vanille. Von den Buren Südafrikas werden die Waterblommetijes sogar in Suppen- und Eintopfgereichten verwendet.

Haltungsbedingungen der Zweiährigen Wasserähre im Aquarium

Die Zweiährige Wasserähre ist in den letzten Jahren auch bei uns als Pflanze für den sommerlichen Gartenteich immer beliebter geworden, obwohl sie nicht winterhart ist. Aber auch als Aquarienpflanze kann man die Zweiährige Wasserähre kultivieren. Fürs Warmwasseraquarium ist sie allerdings nicht geeignet, sondern nur für ein unbeheiztes Kaltwasserbecken. Da sie ihre volle Schönheit weniger unter Wasser, sondern als Schwimmblattpflanze entfaltet, ist sie für ein Aquarium mit entsprechend niedrigem Wasserstand geeignet, welches nicht bis zur vollen Höhe aufgefüllt ist – zum Beispiel ein Palludarium. Auch diese Aponogeton-Art legt während unserer Wintermonate eine Ruhepause ein. Während man die Pflanze dann im Herbst aus dem Gartenteich herausnehmen und ihre Knolle in eine Schale mit Wasser setzen muss, kann man sie bei einer Kultur im Kaltwasseraquarium auch während der Ruhephase im Becken lassen, vorausgesetzt die Wassertemperatur liegt nicht höher als 15 bis 16°C.

Als Aquarienpflanze ist die Zweiährige Wasserähre die Idealbesetzung für ein Palludarium, in dem Chinesische Feuerbauchunken oder Feuerbauchmolche aus Mexiko gehalten werden.