Ezannos Seekanne
- lat. Nymphoides ezannoi -

Haltung:
Zucht:
Größe:
Temperatur:
PH:
GH:
KH:

Die Ezannos Seekanne - Nymphoides ezannoi

Die Ezannos Seekanne ist in einem breiten Gürtel im tropischen Norden Afrikas vom Senegal bis zum Sudan verbreitet. In Anpassung an die semiaride Sahelzone kommt sie auch in kleineren stehenden Gewässern vor, die zeitweise trockenfallen können. Auch im Aquarium wächst sie am besten bei flachem Wasserstand, viel Licht, hohen Wassertemperaturen (bis 30°C) und einem nährstoffreichen, weichen Untergrund. Als Jungpflanze bildet sie zunächst Unterwasserblätter, bald aber ausschließlich Schwimmblätter. Dicht unter diesen Schwimmblättern entspringen scheinbar aus den Blattstielen heraus die kleinen, weißen Blüten. Und auch die Tochterpflanzen entwickeln sich aus den Blattachseln heraus.

Ezannos Seekanne als emerse , blühende Schwimmblattpflanze
Ezannos Seekanne als emerse , blühende Schwimmblattpflanze (Foto: André Karwath, Creative Commons Attr.-Share Alike 2.5 Generic)

Verbreitung der Ezannos Seekanne

Die relativ kleinwüchsige Ezannos Seekanne ist im tropischen Nordafrika in einem Gürtel vom Senegal ostwärts bis zum Sudan verbreitet. Als Schwimmblattpflanze besiedelt sie dort kleinere stehende Gewässer, die teilweise auch trockenfallen können. Ihren Artnamen ezannoi erhielt zu Ehren des Botanikers und Pflanzensammlers Père Ezanno.

Aussehen der Ezannos Seekanne

Die Ezannos Seekanne ist ein vergleichsweise klein bleibender Vertreter der Seekannengewächse. Ihre runden, seerosenähnlichen Schwimmblätter haben einen Durchmesser von 5 bis maximal 10cm. Diese Schwimmblätter sind ei- bis kreisförmig, ganzrandig und auf der Blattoberseite olivgrün, auf der Unterseite grün bis weinrot gefärbt. An der Basis sind die Schwimmblätter tief eingeschnitten.

Etwas unterhalb der Blattspreite, scheinbar noch am Blattstiel, bilden sich die 2cm großen, weißen Blüten, ca. 10 bis 25 an der Zahl, hier entwickeln sich aber auch die Jungpflanzen.

Haltungsbedingungen der Ezannos Seekanne im Aquarium

Die Ezannos Seekanne kann als Jungpflanze submers im Aquarium gepflegt werden. Anfangs bilden sich nur submerse, zart hellgrüne Blätter. Bald darauf entwickeln sich aber bereits die Schwimmblätter und die zahlreichen weißen Blüten knapp oberhalb der Wasserlinie. Die Ezannos Seekanne lässt sich daher ähnlich wie die Wasserbanane Nymphoides aquatica am besten in einem offenen, gut beleuchteten Aquarium mit flachem Wasserstand kultivieren. Die Pflanze wird jedoch nicht freischwimmend wie die Wasserbanane im Aquarium gepflegt, sondern muss in den Boden eingepflanzt werden. Der Bodengrund sollte nährstoffreich sein. Als Temperaturoptimum gilt ein Bereich zwischen 24 bis 30°C, obwohl die Ezannos Seekanne angeblich auch während der Sommermonate im Gartenteich gehalten werden kann. Unter optimalen Bedingungen wächst diese Seekanne rasch heran und bildet bald Jungpflänzchen zur vegetativen Vermehrung.