Fischarten und Aquarientypen

Beim Zierfischhändler werden heutzutage die unterschiedlichsten Fischarten angeboten. Neben den unterschiedlichen Größen, Farben und Formen unterscheiden sich die Fische mitunter sehr deutlich in ihren Ansprüchen an die Wasserbeschaffenheit und die Beckeneinrichtung. Wenn die Fische auch langfristig erfolgreich Pflegen möchte, dann sollte man bei der Auswahl der Fischarten nicht nur nach optischen Kriterien entscheiden, sondern vielmehr die passende Fischart auswählen. Wie man dabei am besten vorgeht und auf was man achten sollte erfährt man im Folgenden.

Fischgruppen und ihre Ansprüche

Hat man sich für eine Fischgruppe entschlossen, die man pflegen möchte, dann empfielt sich ein Blick in den natürlichen Lebensraum der Fische. Dieser kann häufig wertvolle Informationen zur Wasserqualität, der Beckeneinrichtung und zur Vergesellschaftung liefern. Kommt ein Fisch beispielsweise in pflanzenreichen Gewässern vor oder besteht sein natürlicher Lebensraum aus steinigem oder sandigem Grund. In der Regel kann man dadurch ableiten welche Ansprüche ein Fisch an seinen künstlichen Lebensraum - das Aquarium - stellt.

In der folgenden Liste findet man zahlreiche Tipps und Vorschläge wie man die Ansprüche der einzelnen Fischgruppen erfüllen kann:

Aquarum für Barben und Bärblinge
Aquarium für Diskusfische
Aquarium für Harnisch- und Schilderwelse
Aquarium für amerikanische Kleincichliden
Aquarium für maul- und höhlenbrütende Labyrinthfische
Aquarium für Prachtschmerlen
Aquarium für Regenbogenfische
Aquarium für schaumnestbauende Labyrinthfische

Das Biotop-Aquarium

Beim Biotopaquarium wird versucht ein natürliches Gewässer in dem Sinne nachzubauen, das man Fischarten, Pflanzenarten und die Einrichtung so wählt, das ein Abbild der Natur geschaffen wird. Einige bekannte Arten werden im Folgenden beschrieben:

Felsen-Unterwasserlandschaft
Amazonas-Aquarium
Malawi-Aquarium

Sonstige Aquarientypen

Die Naturaquarien und die klassischen Holländeraquarien sind eine ganz spezielle Art der Aquariengestaltung. Bei beiden Arten besteht der Anspruch ein möglichst harmonisches Pflanzenaquarium zu schaffen, bei dem Fische eigentlich Nebensache sind. Den Anspruch und das verfolgte unterscheidet sich bei den beiden Arten allerdings drastisch.

Naturaquarium
Holländeraquarium