Montezuma-Schwertträger
- lat. Xiphophorus montezumae -

Haltung: einfach
Zucht: schwierig
Größe: bis 7cm
Temperatur: 18 bis 24°C
PH: 7,0 bis 8,0
GH: 10 bis 20°dGH
KH: 5 bis 10°dKH

Der Montezuma-Schwertträger - Xiphophorus montezumae

Der Montezuma-Schwertträger stammt aus dem Einzugsgebiet des Rio Tamesi in Mexiko.

Form und Färbung des Montezuma-Schwertträgers

Der Montezuma-Schwertträger bleibt kleiner und wirkt gedrungener als der Grüne Schwertträger. Der Schwertfortsatz des Montezuma-Schwertträger-Männchens ist kürzer und dünner als der des Grünen Schwertträgers. Über die Körperseiten verlaufen mehrere Zickzackbänder in Schwarz, von denen der mittlere Streifen am intensivsten gefärbt ist.

Haltung des Montezuma-Schwertträgers im Aquarium

Der Montezuma-Schwertträger ist scheuer und weniger aktiv als sein größerer Verwandter; daher kommt er mit einem mittelgroßen Aquarium von 60 bis 80cm Länge aus. Er braucht Versteckmöglichkeiten – am besten in Form eines Dickichts aus feinfiedrigen Wasserpflanzen. Die Temperaturobergrenze von 24°C sollte nicht überschritten werden, da sonst die Fische leicht verblassen.

Nachzucht des Montezuma-Schwertträgers unter Aquarienbedingungen

Die Nachzucht unter normalen Aquarienbedingungen ist nicht ganz einfach. Eine erste Voraussetzung für das Gelingen ist eine Herabsetzung der Wassertemperatur auf etwa 20°C. Die Weibchen können alle 24 bis 28 Tage bis zu 50 Jungfische bekommen. Diese wachsen aber sehr langsam und werden erst sehr spät geschlechtsreif, die Männchen erst nach 10 Monaten.