max. Größe 20 cm
Haltung einfach
Schwarmgröße min. 5 Fische
Beckengröße ab 120 cm Kantenlänge (240 Liter)
Wasser-
temperatur
20 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 6 - 7 pH
GH: 2 - 15 °dH
Futter Allesfresser, sinkendes Futter, Algen, Salat
Herkunftsland Thailand
Zucht mittel

Haltung des Feuerschwanz

Der Feuerschwanz schätzt ein großes Aquarium mit ausreichend Platz zum umher schwimmen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergesellschaftung

Oft sieht man in einem Gesellschaftsaquarium nur einen einzigen Feuerschwanz, der sich die meiste Zeit versteckt hält.

Und wenn er dann mal auftaucht, relativ aggressiv gegenüber seinen Beckengenossen ist. Deswegen wird sein manchmal recht ruppiges Verhalten als Argument angeführt, den Feuerschwanz einzeln zu halten. Das ist aber falsch. Denn der Feuerschwanz ist eigentlich gesellig.

Gegenüber anderen Zierfischarten, auch kleineren Schwarmfischen, verhält sich der Feuerschwanz weitgehend friedlich.

Schwarmgröße

In einem großen Becken von wenigstens 1,50m Länge kann man ohne weiteres 5 bis 6 Exemplare halten.

Jeder Feuerschwanz für sich bildet zwar sein eigenes kleines Revier, meist eine Versteck- und Rückzugsmöglichkeit im Beckenhintergrund unter einer Moorkien- oder Mangroven-Holzwurzel oder einer von Steinen gebildeten Höhle.

Gleichzeitig braucht er aber den Kontakt zu seiner Gruppe. Und in einer Gruppe verteilen sich auch die gelegentlich geäußerten Aggressionen besser.

Futter

Der Feuerschwanz ist ein Allesfresser. Er sucht jedoch seine Nahrung vorwiegend am Boden.

Deshalb bietet man ihm rasch zu Boden sinkendes Futter: Granulatfutter oder Wels-Tabs. Gerne werden auch im Bodensediment lebende Tubifex und rote Mückenlarven gefressen.

Er weidet aber auch gerne Algenbeläge ab und nimmt gelegentlich auch ein klein geschnittenes Salatblatt als vegetarische Beikost an.

Wasserverhältnisse

Wassertemperatur

Als Warmwasserfisch der südostasiatischen Regenwälder und Flüsse Thailands sollte man den Feuerschwanz bei Wassertemperaturen zwischen 20° und 27°C mit einem Optimum zwischen 24° und 26°C halten.

Allerdings soll der Feuerschwanz bei Wassertemperaturen um 21°C weniger aggressiv sein und die Revierkämpfe zwischen den Artgenossen lassen bei diesen Temperaturen deutlich nach.

Wasserwerte

Seine volle Farbenpracht entwickelt der Feuerschwanz in weichem, leicht saurem und mit Torfextrakten angereichertem Wasser, das auch regelmäßig erneuert werden sollte.

Besondere Aqurieneinrichtung

Für eine kleine Gruppe von Feuerschwanz-Fransenlipper benötigt man ein Aquarium von wenigstens 1,30m Länge, besser aber mehr.

Beckengrund

Die Barteln am unterständigen Maul weisen den Feuerschwanz als Bodenfisch aus.

Deshalb sollte der Bodengrund im Aquarium aus feinkörnigem Material ohne scharfe Kanten, z.B. Kies mit etwas Sand gemischt, bestehen.

Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten

Im Beckenhintergrund und an den Seiten sollten genügend Versteckmöglichkeiten in Form von Steinhöhlen, hohl ausfliegenden Steine, einer halben Kokosnussschale oder unter Baumwurzeln vorhanden sein.

So kann jeder einzelne Feuerschwanz sein eigenes Revier bilden und gegen Artgenossen verteidigen.

Schwimmraum

Im übrigen Beckenraum, vorzugsweise im Beckenvorder- und mittelgrund sollte genügend Freiraum bleiben, in welchem die Feuerschwanz-Fransenlipper einzeln oder in einer kleinen Gruppe umherstreifen oder auf Nahrungssuche gehen können.

Wasserpflanzen

Als Wasserpflanzen wählt man vorzugsweise breitblättrige Arten wie die Tigerlotus oder Schwimmpflanzen z.B. Muschelblumen, Wasserhyazinthen oder Schwimmfarm aus, die die Aquarienbeleuchtung etwas abschatten.

Denn der Feuerschwanz hält sich vorwiegend in halbschattigen bis schattigen Bereichen auf.   

Fischwissen

Erreichbare Größe

Je größer das Becken, desto größer wird auch der Feuerschwanz.

In kleinen Becken werden sie oft nur 10 bis 12cm groß, in einem großen Aquarium von wenigstens 1,50m Länge dagegen bis zu 20cm.

In einem 2,75m langen Schaubecken erreichten die Feuerschwänze eine maximale Körperlänge von bis zu 25cm.

Form und Färbung

Der Feuerschwanz hat eine gestreckte, seitlich leicht zusammengedrückte Körperform. Die gerade Bauchlinie, das unterständige Maul und die 2 Paar Barteln weisen ihn als Bodenfisch aus.

Auffallend ist auch die fahnenartig hochstehende Rückenflosse.

Der Feuerschwanz hat eine herrlich samtschwarze Körperfarbe, nur die Schwanzflosse setzt in einem leuchtenden Karminrot deutlich davon ab.

Fühlt sich der Feuerschwanz aber nicht wohl oder steht unter Stress, z. B. wenn er keine Versteckmöglichkeit oder keine Höhle als Unterschlupf findet, dann nimmt er eine graue Körperfärbung an und auch das Rot der Schwanzflosse verblasst.

Ist das Aquarium zu klein für eine Gruppe von Feuerschwanz-Fansenlippern, dann jagen sie sich ständig und nehmen eine graue Farbe an. Bis auf das dominierende Männchen, welches als einziges seine leuchtend schwarz-rote Farben behält.

Auch während der Eingewöhnungsphase in einem neuen Becken ist Körperfärbung zunächst grau- bis schwarzbraun und die Schwanzflosse gelb-rötlich statt intensiv leuchtend rot.

Auch in einem zu hellen Becken bleibt die Körpergrundfarbe des Feuerschwanz grau bis graubraun.

Die Jungfische haben eine graublaue Körpergrundfärbung, ihr Flossen sind schwarz mit einem weißen Saum.

Unterschiede der Geschlechter

Eindeutige Unterschiede zwischen Männchen und Weibchen des Feuerschwanz sind nicht zu sehen.

Zucht

Für die Zucht setzt man ein Feuerschwanzpaar in eine mindestens 200 Liter fassendes Becken, welches eine sehr starke Strömung (mit einer Fördermenge des Beckenfilters von mindestens 5000 Liter pro Stunde).

Dann bleiben die Eier in Schwebe, denn sie dürfen nicht auf den Boden sinken und dort kleben bleiben.

Das Weibchen kann bis zu 1.000 Eier legen. Je nach Wassertemperatur schlüpft die Fischbrut nach 2 bis 4 Wochen.

Zur Aufzucht füttert man die Jungfische mit Nauplien und Algen.

Gattung Labeo

Der Feuerschwanz Labeo bicolor ist eine von 5 Fransenlipper-Arten der Gattung Labeo. Davon stammen drei aus Thailand. Der ebenfalls im Aquarium gehaltene Grüne Fransenlipper (Labeo frenatus) und 2 afrikanische Arten kommen im Stromgebiet des Nils, bzw. im Kongo vor.

Feuerschwanz kaufen

Den Feuerschwanz bekommt man im Zoofachgeschäft und Onlinehandel zu Preisen ab 4,99€ pro Fisch.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Green Neon Zwergrasbora

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Goldfleck-Zwergbärbling

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Zebrabärbling "Schleier"

Preis: ca. 2.79

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)