max. Größe 20 cm
Haltung einfach
Schwarmgröße min. 10 Fische
Beckengröße über 500 Liter
Wasser-
temperatur
4 bis 28  °C
Wasserwerte PH: 6 - 8.5 pH
GH: 5 - 30 °dH
Futter Lebendfutter, Frostfutter
Herkunftsland Ostasien

Haltung des Drachenfischs

Der aus Ostasien stammende Drachenfisch eignet sich für die Haltung in einem großen Kaltwasseraquarium oder in einem Teich.

Um seine volle Vitalität zu erhalten und ein Alter von 6 und mehr Jahren zu erreichen, braucht er einige kalte Wintermonate, in denen das Becken auch nicht beheizt werden darf.

Nach anfänglicher Scheu wird der Drachenfisch nach kurzer Eingewöhnungszeit recht zutraulich und kann als friedlicher Schwarmfisch auch mit anderen Fischarten vergesellschaftet werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergesellschaftung

Sie können mit ebenso friedlichen und großen Kaltwasserfischen zusammengehalten werden.

Schwarmgröße

Drachenfische sind friedlich und können in einem kleinen Schwarm ab 10 Exemplaren in einem großen Kaltwasserbecken oder Teich gehalten werden.

Futter

In seinen ostasiatischen Heimatgewässern ernährt sich der Drachenfisch vor allem von Anflugnahrung. Er ist vor allem in der Abenddämmerung und springt dann nach den auf die Wasseroberfläche anfliegenden Insekten. Deswegen gilt er in Japan unter Fliegenfischern als beehrter Zielfisch.

Im Aquarium bietet man dem Drachenfisch vor allem Lebend- oder Frostfutter, z. B. Mücken- und andere Insektenlarven oder Kleinkrebse, ersatzweise auch an der Oberfläche schwimmendes Flocken- oder Granulatfutter.

Er frisst aber als pflanzliche Beikost auch Grünalgenwatten und Büschel fadenförmiger Aufwuchsalgen.

Bei regelmäßigen Fütterungszeiten verlieren diese Fische ihre Scheu und können zumindest bei Haltung im Aquarium recht zutraulich werden.

Wasserverhältnisse

Wassertemperatur

Die Wassertemperatur sollte im Sommer nicht höher als 26°C steigen, im Winter darf sie bis auf 4°C absinken.

Becken oder Teich dürfen im Winter keinesfalls beheizt werden.

Der Drachenfisch braucht im Winter niedrige Wassertemperatur, um seine volle Widerstandskraft zu entwickeln und das volle Lebensalter von 6 oder mehr Jahren zu erreichen.

Um neu erworbene Exemplare des Drachenfischs einzugewöhnen, wählt man am besten eine Wassertemperatur zwischen 16° und 20°C.

Wasserwerte

Abgesehen von der bereits angegebene Temperaturspanne sollte der pH idealerweise um den Neutralpunkt, d. h. zwischen 6 und 8,5 liegen.

Darüber hinaus sollte das Wasser sauerstoffreich, klar und sauber sein.

Besondere Aquarieneinrichtung

Schwimmraum

Drachenfische sind ausdauernde und schnelle Schwimmer, die oft in Gruppen durch das Becken jagen. Aquarium oder Gartenteich sollten deshalb eine möglichst langgestreckte Form haben. Sie brauchen viel Freiraum zum Schwimmen. Wasserpflanzen sind dazu nicht unbedingt nötig.

Wasserströmung

Günstig ist auch eine permanente, gerichtete Wasserströmung, gegen die die Drachenfische anschwimmen müssen. Denn in ihrer ostasiatischen Heimat besiedeln sie Fließgewässer. 

Um eine gerichtete Wasserströmung über die gesamte Beckenlänge zu erreichen, positioniert man im Vordergrund einer der beiden schmalen Beckenseiten Innenfilter und Ausströmerstein.

Dann dient der Beckenhintergrund als strömungsberuhigte Ruhezone.

Aquarienabdeckung

Da sie dabei auch über die Wasseroberfläche hinaus springen können, muss das Aquarium gut abgedeckt sein.

Bodengrund

Zur dekorativen Gestaltung des Beckens kann man jedoch einige, robuste Kaltwasserpflanzen in den Hintergrund setzen. Ebenso wie einige größere Steine. Als Bodensubstrat eignet sich grober Kies in Kombination mit einigen flachen Kieselsteinen.

Fischwissen

Erreichbare Größe

Drachenfische können zwischen 15 und 20cm lang werden. Geschlechtsreif sind sie im Allgemeinen aber schon bei einer Körpergröße von 10 bis 12cm.

Form und Färbung

Auch wenn der Drachenfisch zur Familie der Karpfenfische gehört, von Körperbau und Verhalten würde man ihn eher für ein Salmoniden halten (dazu fehlt ihm allerdings u. a. die Fettflosse!).

Ausgewachsene Drachenfische haben grau-blaue, mehr oder weniger breite Querstreifen auf lachsrosa Grund.

Rückenpartei und Flossen sind eher grau-braun gefärbt. Rückenflosse und die Brustflossen haben zusätzlich eine orange-rote Außenkante. Brust- und Bauchflossen sind ungewöhnlich groß, im Vergleich zu Rücken- und Afterflosse.

Zur Fortpflanzungszeit haben die Männchen zusätzlich eine regenbogenfarbene Körperzeichnung. Die Weibchen sind dank des Laichansatzes dagegen nur etwas korpulenter.

Die Männchen nehmen während der Paarungszeit eine Körperzeichnung in leuchtenden Regenbogenfarben an.

Nachzucht

Soweit bekannt, ist eine Nachzucht des Drachenfisches in Europa bisher noch nicht gelungen.

Seine ursprüngliche Heimat sind die Fließgewässer Japans, Koreas, Nord-Chinas und Nord-Vietnams.

Im Zoogeschäften und Online-Handel angebotenen Drachenfische, sind Importe aus Japanischen Zuchten.

Drachenfisch kaufen

Für einen Drachenfisch zahlt man in Deutschland in Online-Handel zwischen 12,90 und 15,99€.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwanzstreifenrasbora

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Green Neon Zwergrasbora

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)