max. Größe 6 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
23 bis 28  °C
Wasserwerte PH: 6 - 7 pH
GH: 2 - 10 °dH
Zucht mittel

Verbreitung und Lebensraum des Dicklippigen Fadenfischs

Das natürliche Verbreitungsgebiet liegt im südlichen Einzugsgebiet des Irrawaddy, in den langsam fließenden Abschnitten und Sümpfen, im Regenwald von Tennasserim. Dort ernährt sich der Dicklippige Fadenfisch von Insektenlarven und am Gewässerboden lebenden Kleintieren.

Merkmale, Form und Färbung des Dicklippigen Fadenfischs

Es ist offensichtlich bis heute nicht geklärt, ob es sich beim Dicklippigen Fadenfisch um eine eigenständige Art, oder lediglich um eine geographische Varietät des Gestreiften Fadenfisches handelt. Colisa labiosa bleibt jedoch kleiner als der Gestreifte Fadenfisch. Die Flossensäume von After- und Rückenflosse des Männchens des Dicklippigen Fadenfisch sind genau umgekehrt gefärbt als die des gestreiften Fadenfischs: Die Rückenflosse hat einen roten statt hellblauen Saum, die Afterflosse ist weiß statt rötlich gesäumt. Die Rückenflosse des Männchens ist spitz ausgezogen.

Biologie und Verhalten des Dicklippigen Fadenfischs

Der Dicklippige Fadenfisch ist als Paar gehalten – zumindest außerhalb der Fortpflanzungszeit – friedlich und kann gut mit anderen ruhigen, vor allem bodenbewohnenden Fischarten vergesellschaftet werden.

Haltung des Dicklippigen Fadenfischs im Aquarium

Man hält den Dicklippigen Fadenfisch am besten in einem Aquarium ab 80 bis 90cm Länge pärchenweise, welches mit einem dunklen Bodengrund aus Feinkies, lichten Pflanzenbeständen, die bis zur Wasseroberfläche reichen, Moorkienwurzeln und Schwimmpflanzen ausgestattet wird. Als Nahrung wird Lebenfutter (Daphnien, Cyclops und Mückenlarven) und gelegentlich auch Trockenfutter angeboten. Dicklippige Fadenfische kann man mit anderen ruhigen und friedlichen Fischarten zusammenhalten, vor allem mit Bodenfischen wie den Dornaugen, die zugleich auch die zu Boden sinkenden Futterreste verwerten können.

Nachzucht des Dicklippigen Fadenfischs unter Aquarienbedingungen

Der Dikclippige Fadenfisch kann unter den im Steckbrief aneggebenen Wasserverhältnissen gezüchtet werden. Mehr Erfolg und eine höhere Produktionsrate erreicht man jedoch, wenn man die Wassertemperatur auf Werte zwischen 28 und 30°C erhöht, den Fischen weiches und leicht saures Aquarienwasser bietet und den Wasserspiegel auf 15 bis 20cm Höhe absenkt. Das Männchen des Dicklippigen Fadenfisches baut eine großes, aber nicht sehr stabiles Schaumnest, welches leicht zerfließen kann. Pro Laichgang werden bis zu 600 Eier vom Weibchen gelegt. Die Fischlarven schlüpfen bereits nach 1 bis 1 ½ Tagen, nach weiteren 2 Tagen ist der Dottersack aufgezehrt und die Jungfische beginnen zu schwimmen. Das Männchen versucht auch jetzt noch, die Jungfische einzusammeln und wieder ins Nest zurückzuspucken. Spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte man es aber herausfangen und ins Art- oder Gesellschaftsbecken z urücksetzen. Wenn man Wert auf möglichst viele Nachkommen legt, dann kann man stattdessen das Schaumnest auch im Artbecken gleich nach dem Ablaichen herausschöpfen und in ein separates Aufzuchtbecken umsetzen. Wie üblich werden die Jungfische zunächst mit sehr feinem Staubfutter und Infusorien, später mit Artemia-Nauplien versorgt.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Zebrabärbling "Schleier"

Preis: ca. 2.79

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mosquitorasbora

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Haibarbe - Balantiocheilus melanopterus

Preis: ca. 7.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)