max. Größe 7 cm
Wasser-
temperatur
24 bis 28  °C
Wasserwerte PH: 6 - 7 pH
GH: 3 - 15 °dH

Lebensraum des Knurrenden Guramis

Der Knurrende Gurami kommt in Vietnam, Thailand, Malaysia, Sumatra, Java und Borneo vor. Er besiedelt ein weites Spektrum an Lebensräumen: kleinere Fließgewässer, Gräben, selbst schmutzige Kanäle in den Städten, Reisfelder und Tümpel. Sie stehen oft in kleinen Gruppen zwischen den Wasserpflanzen oder unter Schwimmblättern.

Merkmale, Form und Färbung des Knurrenden Guramis

Der Körper des Knurrenden Guramis ist relativ lang gestreckt und seitlich abgeflacht. Die Art hat eine geblich-bräunliche Körpergrundfarbe mit einem etwas dunkleren Rücken, bläulich schimmernden Flanken und einen gelblich weißen Bauch. Man sieht zwischen 2 und 4 dunklere Längsbinden. Die Flossen rötlich bis bläulich schimmernd mit zahlreichen roten und grünen Punkten. Unterscheidungsmerkmale der Geschlechter: Die Rücken- und die Afterflosse sind beim Männchen länger ausgezogen als beim Weibchen. Das Weibchen hat einen helleren Bauch als das Männchen. Im Gegenlicht kann man den Laichansatz des Weibchen erkennen. Man nahme bis vor einigen Jahren an, dass es neben dem knurrenden Zwerggurami und dem Knurrenden Gurami noch eine dritte Trichopsis-Art geben würde – Trichopsis schalleri, die in ihrem Vorkommen auf ein eng umgrenztes Gebiet nordöstlich von Bangkok beschränkt sein sollte. Neuere Untersuchungen haben jedoch ergeben, dass es sich dabei lediglich um eine Unterart des Knurrenden Guramis handelt – Trichopsis vittata harrisi.

Biologie und Verhalten des Knurrenden Guramis

Der Knurrenden Gurami ist robuster als der Knurrende Zwerggurami und auch nicht so scheu. Man kann sie daher auch gut mit anderen Fischarten vergesellschaften. Auch der Knurrende Gurami erzeugt ähnlich wie der Knurrende Zwerggurami mit Hilfe der Muskulatur und Sehnen der Brustflossen Knurrlaute, die allerdings nicht so laut werden wie bei der Schwesterart.

Haltung des Knurrenden Guramis im Aquarium

Für das Artbecken einer kleinen Gruppe oder Pärchen des knurrenden Guramis ist ein Aquarium von 70cm Länge ausreichend. Das Aquarium sollte aber räumlich gut strukturiert sein mit bis an die Wasseroberfläche reichenden Pflanzen, Schwimmblätter von Wasserpflanzen, Moorkienwurzeln, kleinen Höhlen unter Steinen oder in einer halbierten Kokosnussschale. Als Bodengrund wird ein dunkler Feinkies gewählt. Die Wassertemperatur sollte um die 25°C liegen, die anderen Wasserwerte sind von untergeordneter Bedeutung, sofern das Wasser nicht zu hart und zu alkalisch ist.

Nachzucht des Knurrenden Guramis unter Aquarienbedingungen

Im Vergleich zum Knurrenden Zwerggurami ist der Knurrende Gurami leichter zu züchten. Selbst in mittelharten Wasser bis 15°dGH laichen die Fische noch ab. Die Art braucht aber ein dicht bepflanztes Aquarium mit Schwimmblättern großer Wasserpflanzen, da das Schaumnest häufig unter solchen Blättern angelegt wird. Als Wassertemperatur für das Ablaichbecken wird 28 bis 30°C empfohlen. Die Balz, begleitet von den typischen Knurrlauten des Männchens, das Ablaichen und der weitere Verlauf der Zucht gleichen dem Ablauf vom Knurrenden Zwerggurami.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Green Neon Zwergrasbora

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mosquitorasbora

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe "gold" - Barbus tetrazona

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)