max. Größe 13 cm
Haltung mittel
Zucht mittel

Lebensraum des Blauen Malawi-Buntbarsches

Der Blaue Malawi-Buntbarsch ist ein Bewohner des Felslitorals und wird deshalb zu den Mbuna-Felscichliden gezählt. Er kommt im Nordwesten des Malawisees zwischen dem Cape Manulo und der Insel Kande vor. An der Ostküste des Malawisees gibt es eine weitere Population, die sich etwas im Farbmuster von der des Nordwestens unterscheidet. Eine dritte Population im Nordteil des Malawisees wird inzwischen von Ichthyologen als eine eigene Art Maylandia emmiltos beschrieben. Der Blaue Malawi-Buntbarsch ernährt sich wie die meisten Mbuna-Felcichliden vom Algenaufwuchs. Da ihm das unterständige Maul der Schabemundbuntbarsche fehlt, kann er den Algenrasen nicht wie diese in horizontaler Stellung systematisch abraspeln, sondern rupft – mit der Körperlängsachse im rechten Winkel zur Felswand stehend – das Pflanzenmaterial einfach ab. Allerdings suchen sie auch im freien Wasser nach Zooplankton. Die Weibchen schwimmen dabei in Gruppen umher, während sich die Männchen eher in der Nähe ihrer Höhlen aufhalten und diese verbissen gegen Eindringlinge verteidigen.

Merkmale, Form und Färbung

Bei den Männchen des Malawi-Blaubarsches sind die Eiflecken auf der Afterflosse immer deutlich zu erkenn, bei den Weibchen dagegen blass oder sie fehlen völlig. Die Männchen haben eine hellblaue bis intensiv blaue Körperfärbung mit dunkleren Querstreifen. Die Weibchen sind schlichter braun gefärbt und haben ebenfalls dunklere Querstreifen. Es gibt aber auch orange-gefleckte und uni-orange gefärbte Exemplare.

Haltung des Blauen Malawi-Buntbarsches im Aquarium

Die Männchen des Blauen Malawi-Buntbarsches können sehr aggressiv gegenüber ihresgleichen und anderen Beckengenossen sein. Daher muss man für ein entsprechend großes Aquarium mit vielen Versteckmöglichkeiten sorgen. Die Weibchen schwimmen dagegen häufig in kleinen Gruppen zusammen durch das Becken. Daher kann man gut jeweils 5 Weibchen pro Männchen zusammen pflegen.

Nachzucht des Blauen Malawi-Buntbarsch

Interessant ist, dass beim Malawi-Blaubarsch das Weibchen sich ein Männchen zur Paarung aussucht und zwar nach optischen Kriterien. Von den Weibchen als Maulbrüter können jeweils bis zu 60 Jungfische “erbrütet” werden. Nachdem sie das schutzbietende Maul der Mutter zum ersten Mal verlassen haben, werden sie noch bis zu einer Woche von der Mutter betreut.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwanzstreifenrasbora

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Schwarzer Metallpanzerwels

Preis: ca. 9.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)