max. Größe 20 cm
Haltung einfach
Zucht einfach

Lebensraum des Gelben Maulbrüters

In der älteren Aquarienliteratur wird der Gelbe Maulbrüter noch als Pseudotropheus tropheops geführt. Er wird jedoch bereits seit längerem ähnlich wie die artenreiche Gattung Maylandria als eigenständige Gattung Tropheops ausgegliedert. Die intensive Erforschung der Malawibuntbarsche in den letzten Jahren hat jedoch gezeigt, dass es sich bei Tropheops vermutlich um einen ganzen Komplex von bis zu 40 Arten und Unterarten handeln könnte, die sich in ihrer Körperfärbung jedoch kaum voneinander unterscheiden. So einheitlich wie die einzelnen Arten aussehen, so unterschiedlich sind ihre Biotopansprüche. Der Gelbe Maulbrüter lebt im Übergangsbereich von Fels- zu Sandlitoral, soweit bisher bekannt, ausschließlich im Süden des Malawisees. Der Gelbe Maulbrüter ernährt sich vor allem als Aufwuchsfresser.

Merkmale, Form und Färbung

Von dem Gelben Maulbrüter gibt es mehrere Unterarten und Standortvarietäten, die früher als eigenständige Arten beschrieben wurden und sich in den maximalen Körpergrößen erheblich voneinander unterscheiden können. Die Männchen haben auf ihrer Afterflosse ein bis drei gelbe Eiflecken mit einem schwarzen Rand. Die Männchen des Tropheops-Komplexes sind meist blau gefärbt, während die Weibchen eine gelbe oder beige Körperfarbe haben. Jungfische und Weibchen von Tropheops tropheops sind eher chromgelb gefärbt, die Männchen bräunlich bis khakigrau mit einem metallisch blauen Glanz. Während der Balz nehmen die Männchen oft einen blau-schwarzen Farbton an. Egal um welche Art oder Unterart es sich handelt, die Angehörigen des Tropheops-Komplexes erkennt man leicht an der typischen Kopfform mit dem leicht unterständigen Maul und einer steil ansteigenden Stirn.

Haltung des Gelben Maulbrüters im Aquarium

Die Männchen von Tropheops tropheops können untereinander sehr aggressiv sein; daher braucht man für die Pflege dieses Malawi-Buntbarsches ein großes Becken von mindestens 150cm Länge mit vielen Versteck- und Rückzugsmöglichkeiten. Besser wäre es jedoch nur ein Männchen mit mehreren Weibchen im Becken zusammen zu halten und diese stattdessen mit anderen Malawibuntbarschen zu vergesellschaften. Vorausgesetzt, man wählt dazu robuste, sogenannte Barschpflanzen wie Anubias aus, kann das Becken auch teilwiese bepflanzt werden. Am wichtigsten ist es jedoch, dass den Buntbarschen im Aquarium so viel Raum zum Schwimmen wie möglich bleibt. Gelbe Maulbrüter lassen sich schnell an alle gängigen Futtersorten gewöhnen, sie sollten jedoch abwechslungsreich und auch mit Lebendfutter wie Wasserflöhen und Mückenlarven ernährt werden.

Nachzucht des Gelben Maulbrüters

Zur Zucht lässt man die Gelben Maulbrüter wie alle Mbuna-Buntbarsche am besten im Gesellschaftsbecken. Bietet das Aquarium genügend kleine Höhlen und Ritzen, in denen sich die Jungfische verstrecken können, dann bleiben auch im Gesellschafts- und Artbecken immer genügend Fische für eine Erhaltungszucht übrig. Tropheops tropeops sind sogenannte agame Maulbrüter, eine echte Paarbindung zwischen den Geschlechtern gibt es nicht. Nach der Paarung trennen sich beide Partner wieder und das maulbrütende Weibchen übernimmt alleine die Brutpflege.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Bitterlingsbarbe - Puntius titteya - DNZ...

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)