max. Größe 5 cm
Haltung einfach
Schwarmgröße min. 6 Fische
Beckengröße ab 60 cm Kantenlänge (54 Liter)
Wasser-
temperatur
24 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 5.5 - 6.8 pH
GH: 2 - 20 °dH
KH: 2 - 10 °dGH
Futter Kleinkrebse, Tubifex, Trockenfutter, Grünkost
Herkunftsland Brasilien
Zucht mittel
Preis 3.69 € bei Garnelio.de
zum Angebot
(Anzeige)

Unsere Empfehlung

Anzeige

Zitronensalmler – Hyphessobrycon pulchripinnis

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Haltung des Zitronensalmlers

Der Zitronensalmler ist ein lebhafter, aber friedlicher Schwarmfisch, der unbedingt in einer größeren Gruppe gehalten werden sollte und dann auch erst voll zur Geltung kommt.

Er hält sich hauptsächlich in den mittleren Wasserschichten auf.

Unter optimalen Haltungsbedingungen kann er bis zu 3 Jahre alt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergesellschaftung

Man kann den Zitronensalmler mit anderen, kleineren Salmlerarten, Panzer- und Harnischwelsen zusammen halten. Ein besonderer schöner Farbkontrast bildet eine Gruppe von Roten Neon mit Zitronensalmler, die oft gemeinsam durchs Aquarium ziehen.

Schwarmgröße

Ein Artbecken von 50 Liter, das entspricht einer Beckengröße von 60x30x30cm, reicht gerade für eine kleine Gruppe von 6 Exemplaren.

Für einen kleinen Schwarm mit wenigstens 20 Fischen muss man dann schon eine Aquariengröße von 1m Länge einkalkulieren.

Futter

Die intensive Gelbfärbung der Fische wird durch Fütterung mit Kleinkrebsen mit einem ausreichenden Karotingehalt (Artemia, Cyclops und Daphnien) gefördert.

Neben diesem Lebendfutter kann man den Zitronensalmler mit Tubifex, gelegentlicher Grünkost in Form von kleingeschnittenen, überbrühten Salatblätter und Trockenfutter für farbintensive Zierfische (z.B. Tetra Rubin) versorgen.

Wasserwerte

Die intensive zitronengelbe Färbung, der der Zitronensalmler seinen Namen verdankt, bleibt nur in weichem, saurem Wasser erhalten.

In hartem, neutralem Wasser verblassen die Farben.

Der aus sauerstoffriechen Bergbächen stammenden Salmler braucht frisches, sauerstoffreiches Wasser mit einer entsprechend starken Filteranlage und Wasserströmung.

Aquarieneinrichtung

Der Zitronensalmler braucht ausreichenden Schwimmraum, aber auch einen wenigstens stellenweise dicht bepflanzten Aquarienhintergrund.

Wenn er nicht in Gruppen seine Bahnen durchs Aquarium zieht, dann sucht er sich immer wieder bestimmte Stammplätze in den mittleren und unteren Wasserschichten, an denen er dann ruhig steht, bzw. gegen die Strömung anschwimmt.

Die zarten Farben des Zitronensalmlers kommen am besten über einem dunklen Boden- und Aquarienhintergrund zur Geltung.

Nachzucht

Die Nachzucht des Zitronensalmlers im Aquarium ist nicht ganz einfach und verlangt einige Erfahrung.

Dabei kommt es neben den optimalen Wasserwerten (sehr weiches, kalkfreies und leicht saures, sauberes und sauerstoffreiches Wasser) vor allem auf die passende Zusammenstellung des Zuchtpaares an, denn die Weibchen setzen nur schwer einen Laichansatz an.

Dabei eignen sich acht bis zwölf Monate alte Männchen und Weibchen zur Zucht am besten. Das optimale Geschlechterverhältnis liegt bei 2:4, also zwei Männchen zu 4 Weibchen.

Bei der Balz nähert sich das Männchen unter Flossenspreizen dem Weibchen und umkreist es in schnellen Schwimmbewegungen. Unterdessen intensiviert sich die Gelbfärbung beider Partner.

Das Männchen stupft das Weibchen in die Flanken, welches dem stürmischen Männchen zunächst zu entkommen versucht.

Solange, bis das Weibchen endgültig das stürmische Werben des Männchens zulässt und es zur Paarung kommt oder bis das Weibchen endgültig die Flucht ergreift.

Zitronensalmler sind Freilaicher und Laichräuber. Daher sollten sie nach der Eiablage aus dem Aufzuchtbecken entfernt werden.

Eier und Fischlarven sind lichtempfindlich. Das Aquarium sollte daher an drei Seiten vollständig von Außenlicht abgeschirmt werden.

Um eine Verpilzung der Eigelege zu vermeiden, wird auch auf Bodengrund verzichtet. Etwas Torffasern im Aquarium wirken pH-stabilisierend und als natürliche Fungizide.

Die Fischlarven schlüpfen nach etwa 1 ½ Tagen. Nach weiteren 5 Tagen ist der Dottersack aufgezehrt, und die Jungfische beginnen sich freizuschwimmen.

Von da an muss man sie mit Nauplien von Artemia und Cyclops versorgen.

Bereits nach 2 Monaten sind die Zitronensalmler voll ausgefärbt, im dritten Monat erreichen sie eine Länge von etwa 3cm. Im Alter von einem halben Jahr sind sie bereits geschlechtsreif.

Form und Färbung

Die Fische haben eine schwarzgesäumte Afterflosse mit einer leuchtend hellgelben Vorderkante. Die Rückenflosse hat manchmal eine schwarze Spitze.

Brust-, bauch- und Schwanzflosse sind entweder transparent oder hell gelb gefärbt. Die obere Hälfte der Iris der großen Augen ist leuchtend rot gefärbt.

Zitronensalmler haben wie die Mehrzahl der Salmler eine Fettflosse. Die Art ist relativ hochrückig und seitlich stark zusammengedrückt.

Die Weibchen sind dabei deutlich hochrückiger als die Männchen. Außerdem haben die Männchen einen kräftigeren, schwarzen Saum der Afterflosse.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Zitronensalmler - Hyphessobrycon pulchripinnis

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Zebrabärbling "Schleier"

Preis: ca. 2.79

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Bitterlingsbarbe - Puntius titteya - DNZ...

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)