max. Größe 9 cm
Haltung einfach
Zucht einfach

Lebensraum des Gelbflossen-Tanganjikabuntbarschs

Der Gelbflossen-Tanganjikabuntbarsch kommt im südwestlichen Teil des Tanganjikasees vor, und zwar vom Kap Chaitika (an der sambianischen Küste) südwärts bis zur Küstenregion von Zaire. Er besiedelt den Übergangsbereich zwischen Fels- und Sandlitoral in Gewässertiefen zwischen 2 und 20m. Dort ernährt er sich von Insektenlarven und Copepoden (Ruderfußkrebsen), sowie anderen Zooplankton-Arten. Er pflanzt sich als Höhlenbrüter fort. In seinem Verbreitungsgebiet kommt er zusammen mit Neolamprologus leleupi vor, dem Tanganjika-Goldcichliden, dem er auch sehr ähnlich sieht. Vermutlich haben beide Arten eine gemeinsame Wurzel.

Merkmale, Form und Färbung

Die Grundfärbung des Gelbflossen-Tanganjikabuntbarsches ist silbrig-beige. Die Augen haben eine blaue Farbe. Die Rückenflosse hebt sich vom Rumpf in einem Gold-Orange-Ton ab. Auf den Flanken und auf der Schwanzflosse sind perlartig leuchtende Punkte zu sehen, daher der Artname caudopunctatus, was übersetzt so viel wie gepunkteter Schwanz bedeutet. Die Weibchen bleiben etwas kleiner und sind auch schlichter gefärbt als die Männchen.

Haltung des Gelbflossen-Tanganjikabuntbarschs im Aquarium

Der Gelbflossen-Tanganjikabuntbarsch ist relativ friedlich und kann in einer kleinen Gruppe in einem kleineren bis mittelgroßen Becken (80 bis 100cm Kantenlänge) gepflegt werden. Als Bodengrund wählt man eine Schicht aus feinem, hellem Sand. Im Hintergrund werden einige standsichere Steinaufbauten platziert, die mit Spalten und kleineren Höhlen den Fischen Versteckmöglichkeiten bieten. Diese Buntbarsche vergreifen sich nicht an Wasserpflanzen. Das Becken kann daher im Randbereich bepflanzt werden, auch wenn dies nicht den natürlichen Biotopverhältnissen von Fels- und Sandlitoral im Tanganjikasee entspricht. Der Gelbflossen-Tanganjikabuntbarsch kann auch mit anderen, ebenso friedlichen Buntbarschen aus dem Tanganjikasee vergesellschaftet werden. Man füttert die Fische möglichst abwechslungsreich mit Wasserflöhen, Ruderfußkrebse und Mückenlarven. Aber auch Trocken- und Frostfutter wird angenommen.

Nachzucht des Gelbflossen-Tanganjikabuntbarschs

Der Gelbflossen-Tanganjikabuntbarsch ist ein Höhlenbrüter, wobei sich offensichtlich beide Eltern um ihren Nachwuchs kümmern. Falls keine passende kleine Höhle zur Eiablage und Brutpflege gefunden wird, nehmen diese Buntbarsche auch schon einmal ersatzweise ein leeres Schneckengehäuse für ihre Brut an, obwohl sie nicht zur Gruppe der Schneckencichliden gehören.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Goldfleck-Zwergbärbling

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Green Neon Zwergrasbora

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mosquitorasbora

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)