max. Größe 14 cm
Wasser-
temperatur
23 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 7.5 - 9 pH
GH: 8 - 25 °dH

Lebensraum des Neolamprologus fasciatus

Neolamprologus fasciatus besiedelt das Geröll- und Felslitoral des Tanganjikasees, wobei sich die bisher bekannten Fundorte entlang der Westküste über die Gesamtlänge des Tanganjikasees erstrecken. Diese Buntbarsche suchen im Aufwuchs auf den Felsen und Steinen nach Kleinlebewesen und Wirbellosen, wobei sie sich vor allem von Süßwassergarnelen ernähren.

Merkmale, Form und Färbung

Neolamprologus fasciatus hat einen verhältnismäßig lang gestreckten, seitlich abgeflachten Körperbau. Der Kopf läuft spitz zu, das Maul ist tief gespalten. Eine Unterscheidung von Männchen und Weibchen ist anhand äußerer Merkmale nicht möglich. Die Körpergrundfärbung reicht von Sand- bis Elfenbeinfarben. Darüber liegt ein Muster von in der Regel neun dunkelbraunen Querstreifen, die in der oberen Hälfte teilweise gegabelt sind. Ein kurzer dunkelbrauner Längsstreifen reicht von der Oberlippe des Mauls durch das Auge bis zum Kiemendeckelvorderrand. Auf dem Kiemendeckel und an der Schwanzflossenbasis ist jeweils ein dunkelbrauner Fleck zu erkennen. Kennzeichnend für Neolamprologus facsiatus ist die türkisblaue Färbung der Iris.

Haltung des Neolamprologus fasciatus im Aquarium

Neolamprologus fasciatus kann im Gesellschaftsbecken mit anderen Buntbarschen der oberen Geröll- und Felsenzone zusammen gepflegt werden. Dazu zählen Buntbarsche der Gattungen Julidochromis, Chalinochromis und Eretmodus neben verschiedenen Tropheus-Arten. Diese Buntbarsche dürfen jedoch nicht zu viel Unruhe ins Becken bringen, da Neolamprologus fasciatus zu den eher ruhigen Vertretern der Buntbarsche gehört. Im Hintergrund des Beckens müssen die Steinaufbauten so platziert werden, dass zahleiche Höhlen und Spalten als Versteckplätze entstehen und die entsprechenden Landmarken eine Aufteilung in mehrere Reviere ermöglichen. Neolamprologus fasciatus kann man mit den sogenannten Mückenlarven (Chaoberus spec.), Mysis-Garnelen und klein geschnittenen Shrimps füttern, aber auch mit Wasserflöhen und anderem Zooplankton.

Nachzucht des Neolamprologus fasciatus

Für Zuchtversuche sollte man Neolamprologus fasciatus paarweise in einem Artbecken von etwa 1m Kantenlänge halten. Neolamprologus fasciatus ist ein Höhlenbrüter. Details zur Fortpflanzungsbiologie dieses nur selten importierten Buntbarsches sind offensichtlich nicht bekannt.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Mosquitorasbora

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Bitterlingsbarbe - Puntius titteya - DNZ...

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)