max. Größe 35 cm
Wasser-
temperatur
24 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 7.2 - 9.5 pH
GH: 8 - 15 °dH
KH: 3 - 12 °dGH

Lebensraum des Tanganjikabeulenkopfs

Der Tanganjika-Beulenkopf gehört zu den fischfressenden Cichliden im Tanganjikasee. Er überfällt vor allem nachts andere, kleine, schlafende Buntbarsche. Er zeigt eine enge Bindung an das Felslitoral. Ältere, ausgewachsene Exemplare leben in größeren Wassertiefen zwischen 30 und 40m. Die Jungfische findet man dagegen auch in der oberen Uferzone. Der Fang ausgewachsener Tanganjikabeulenköpfe aus größeren Tiefen ist aufwendig und schwierig, da die Fische zum Druckausgleich nur stufenweise in Zeitintervallen an die Wasseroberfläche heraufgeholt werden können.

Merkmale, Form und Färbung

Die Geschlechter sind bei jüngeren Exemplaren des Tanganjika-Beulenkopf kaum voneinander zu unterscheiden. Ältere Männchen haben einen größeren Stirnbuckel und werden auch etwas größer als die Weibchen. Dieser Stirnbuckel beginnt sich bei beiden Geschlechtern ab einer Körperlänge von 10cm herauszubilden. Die Körpergrundfärbung ist ein Grauweiß oder Cremeweiß. Die Fische haben 5 bis 6 breite, intensiv schwarze Querstreifen, von denen der vorderste durch das Auge verläuft, der letzte über die Basis der Schwanzflosse. Nach STAEK & LINKE (1981) gibt es im Tanganjikasee zwei Unterarten des Tanganjika-Beulenkopfs, die eine hat stets 6 Streifen, die andere nur 5 Querstreifen.

Haltung des Tanganjikabeulenkopfs im Aquarium

Den Tanganjika-Beulenkopf hält man am besten mit zwei Männchen und mehreren Weibchen in einem sehr großen Becken (ab 200cm Kantenlänge) mit einigen wenigen Steinaufbauten und Höhlen. Der Mittel- und Vordergrund des Beckenbodens wird mit einer Schicht Sand bedeckt. Eine Bepflanzung mit robusten, sogenannten Barschpflanzen ist möglich. Diese Buntarsche brauchen ein sauberes und klares Wasser. Daher ist eine gute Filteranlage notwendig, sowie ein wöchentlicher Wasserwechsel, wobei etwa 1/3 des Aquarienwassers gegen Frischwasser ausgetauscht werden sollte. Man kann den Tanganjika-Beulenkopf mit Garnelen, gehacktem Rinderherz, Regenwürmern und gefrorenen Fischstückchen füttern. Tanganjika-Beulenköpfe sind ruhige Schwimmer, daher sollte man sie nicht mit den viel lebhafteren Tropheus- oder Petrochromis-Arten zusammenhalten, sondern mit größeren Neolamprologus-Arten vergesellschaften.

Nachzucht des Tanganjikabeulenkopfs

Auch bei der Balz und Paarung lassen es die etwas behäbigen Tanganjika-Beulenköpfe ruhig angehen. Der Tanganjika-Beulenkopf ist ein Maulbrüter im weiblichen Geschlecht. Die Eier sind groß und reich an Dotter, daher braucht die Entwicklung der Larven auch bis zu 4 Wochen. Da dabei die Verluste gering sind, werden meist auch nur weniger als 50 Eier gelegt. Das reicht offensichtlich, um den Fortbestand der Art im Tanganjikasee zu sichern. Die Weibchen kümmern sich auch danach noch lange um ihren Nachwuchs. Daher sollte man das Zuchtpaar zum Ablaichen in ein separates Zuchtbecken umquartieren. Die Wassertemperatur sollte zwischen 25 und maximal 28°C liegen, die Gesamthärte nicht über 10°dGH. Zum Ablaichen ziehen sich die Fische in eine Höhle zurück. Unmittelbar nach dem Ablaichen und Befruchten der Eier, werden sie vom Weibchen ins Maul eingesammelt. Lässt man das Elternpaar dagegen im Gesellschaftsbecken, dann übernimmt das Männchen die Verteidigung des Brutreviers. Aus dem Zuchtbecken sollte man es aus gleichem Grund besser heraus fangen und ins allgemeine Gesellschaftsbecken zurücksetzten. Nachdem die Jungfische erstmals das Maul ihrer Mutter verlassen haben, werden sie noch weitere 5 bis 6 Wochen von ihr behütet. Danach können die Jungfische dann alleine unter der Betreuung des Aquarianers großgezogen werden. Gefüttert wird in den ersten Tagen mit Artemia-Nauplien und Enchyträen. STAEK & LINKE (1981) weisen darauf hin, dass die beiden von ihnen erwähnten Unterarten des Tanganjika-Beulenkopfs nicht miteinander gekreuzt werden sollten, da die Bastarde oft auf der einen Körperseite 5, auf der anderen 6 Querstreifen haben.

STAECK,W. & H.LINKE (1918): Buntbarsche aus Ostafrika – Ein Handbuch zur Bestimmung, Pflege und Zucht.- Tetra-Verlag Melle.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Zwergpanzerwels

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)