max. Größe 22 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
22 bis 28  °C
Wasserwerte PH: 5 - 6.8 pH
GH: 2 - 16 °dH
Zucht schwer

Verbreitung und Lebensraum der Tigerprachtschmerle

Die Tigerprachtschmerle kommt in Thailand, Kambodscha und Laos vor. Dort besiedelt sie ein breites Spektrum an Gewässertypen, besonders zahlreich aber kleinere Seitenbäche und Altarme der Flüsse.

Merkmale, Form und Färbung

Die Tigerprachtschmerle hat eine gestreckte Körperform und ist seitlich stärker zusammengepresst. Die Körpergrundfärbung ist ein helles bis dunkleres Braun mit einem Anflug von Grün oder Blau an den Flanken und in der Rückenpartie. Auf dem Kopf sind zwei schwarze Streifen zu erkennen, die sich an der Stirn vereinigen. Über die Körperseiten verteilen sich elf breite, schwärzliche Querstreifen, die sich zur Bauchseite hin verjüngen. Von diesen elf Querbinden sind vier vor der Rückenflosse, vier im Bereich der Rückenflosse und drei dahinter. Die Rückenflosse ist orange gefärbt mit dunklen Streifen und Punkten; die Schwanzflosse ist etwas heller gelb gefärbt und trägt einige dunkle Querbänder. Die übrigen Flossen sind einfarbig gelb oder gelborange.

Die Tigerschmerle ist überwiegend nachtaktiv, lebt recht versteckt und gilt als wenig aggressiv.

Haltung der Tigerprachtschmerle im Aquarium

Die Tigerprachtschmerle gehört zu den größten Vertretern der Prachtschmerlen; daher kann man sie auch nur in einem entsprechend großen Aquarium von mindestens 300 Liter Wasservolumen halten. Dennoch gilt diese Prachtschmerle aber als relativ friedlich, daher kann man sie auch mit größeren Fischarten zusammen halten. Kleine Fische würden dagegen als Beute angesehen. In Bodennähe sollte man der Tigerprachtschmerle möglichst zahlreiche Verstecke unter Baumwurzeln und Steinen bieten; außerdem braucht sie – wie die meisten Prachtschmerlenarten – einen weichen Bodengrund aus Sand oder rundgeschliffenem Feinkies. Die Tigerprachtschmerle ist ein Allesfresser, der neben Lebendfutter (Tubifex, Mückenlarven, Wasserflöhe und Cyclops) auch Trocken- und Frostfutter annimmt.

Nachzucht der Tigerprachtschmerle

Die Nachzucht der Tigerprachtschmerle ist im Aquarium bisher noch nicht gelungen.

GERHARD, K. & J.SCHMIDT (1999): Ihr Hobby – Prachtschmerlen. –bede-Verlag Ruhmannsfelden.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwarzer Metallpanzerwels

Preis: ca. 9.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Goldfleck-Zwergbärbling

Preis: ca. 3.59

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)