Schraubenvallisnerie
- lat. Vallisneria densiserrulata -

Haltung:
Zucht:
Größe:
Temperatur:
PH:
GH:
KH:

Die Schraubenvallisnerie - Vallisneria densiserrulata

Erst seit kurzem wurde anhand von DNA-Analysen festgestellt, dass die im Handel aus Zuchtfarmen Malaysias stammenden Schraubenvallisnerien, die als Vallisneria spiralis im Fachhandel angeboten werden, in Wirklichkeit Vallisneria denserrulata sind, eine Art, die ihren Ursprung in Japan und China hat. Beide Arten sind aber bis auf wenige Merkmale sehr ähnlich im Aussehen und auch Pflege und Kultur scheinen unter gleichen Bedingungen bei beiden Arten gleichermaßen zu gelingen.

Die Schraubenvallisnerie - Vallisneria densiserrulata
Die Schraubenvallisnerie - Vallisneria densiserrulata (Foto: show_ryu, Creative Commons Attr.-Share Alike 3.0 Unported)

Verbreitung der Schraubenvallisnerie

Vallisneria densiserrulata kommt in Japan und in einigen Provinzen Chinas vor. Sie besiedelt sowohl stehende als auch fließende Gewässer. Wie anhand von DNA-Analysen inzwischen festgestellt wurde, sind die im Aquarienhandel unter der Bezeichnung vallisneria spiralis angebotenen Pflanzen in Wirklichkeit Exemplare von vallisneria densiserrulata. Tatsächlich wurde diese Species ursprünglich von dem Japaner Makino zu Beginn des 20.Jahrhunderts als vallisneria spiralis beschrieben. Wahrscheinlich ist diese Vallisnerie bereits in unseren Aquarien weit verbreitet, ohne dass wir uns bewusst sind – im Glauben, man hätte es mit der altbekannten Vallisneria spiralis zu tun.

Aussehen der Schraubenvallisnerie

Die Art Vallisneria densiserrulata sieht der vallisneria spiralis sehr ähnlich. Eines der wenigen sichtbaren Unterscheidungsmerkmale besteht darin, dass vallisneria densiserrulata zusätzlich zu den Blatträndern auch auf der Mittelrippe der Blätter mit kleinen Zähnchen besetzt ist. Dieses Merkmal besitzt jedoch auch eine weitere chinesische Schraubenvallisnerie, Vallisneria spinulosa.

Die Blätter von vallisneria densiserrulata sind bis zu 70cm lang, aber nur bis zu 1,2cm breit. Der Blattrand ist wie bereits erwähnt gezähnt bzw. leicht gesägt. Im Aquarium wird man diese Art nicht zum Blühen bringen. Von daher wäre es müßig, Blüten und Früchte hier im Detail vorzustellen.

Haltungsbedingungen der Schraubenvallisnerie im Aquarium

Da die Art in Aquarianerkreisen meist als vermeintliche vallisneria spiralis gehandelt und auch erfolgreich als solche kultiviert wird, scheinen die Haltungsbedingungen beider Arten ähnlich zu sein. Von vallisneria densiserrulata selbst ist lediglich bekannt, dass sie schnell wächst, mittlere Ansprüche an Licht und Temperatur stellt, wie bei Vallisnerien üblich in leicht strömendem, hartem und leicht alkalischem Wasser am besten gedeiht.

Auch diese Art verbreitet sich im Aquarium mit der Zeit mit Hilfe ihren Ausläufer und muss von Zeit zu Zeit ausgelichtet werden.

Literaturhinweise

http://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/vallisneria-densiserrulata
http://www.heimbiotop.de/vallisneria.html#caul