max. Größe 39.9 cm
Haltung schwer
Schwarmgröße min. 2 Fische
Beckengröße ab 120 cm Kantenlänge (240 Liter)
Wasser-
temperatur
22 bis 26  °C
Wasserwerte PH: 6.8 - 7.8 pH
GH: 8 - 30 °dH
KH: 8 - 12 °dGH
Aufenthaltsort Freiwasser
Futter Lebendfutter, Trocken- und Frostfutter
Herkunftsland Westamerika
Zucht schwer
Verhalten räuberisch, schwimmt gerne gegen Strömung an

Der Westamerikanische Kreuzwels ist ein Wels, der im Laufe seines Lebens vom Süßwasser ins Brack- und Meerwasser wechselt.

Im Aussehen ähnelt er eher einem kleinen Hai als einem Wels. Deshalb ist er vor allem unter dem Namen Minihai bekannt und wird als solcher auch im Aquaristik-Fachhandel angeboten.

Haltung des Westamerikanischen Kreuzwels

Der Minihai braucht ein Becken von mindestens 120cm Länge. Die Jungfische leben in Amerika in reinem Süßwasser der Flüsse.

Bereits ab einer Körpergröße von etwa 3cm wandern diese Jungfische in die Brackwasserzone der Flussmündungen. Oft wechseln sie später sogar ins Meer.

Ab einem bestimmten Alter müssen sie also in Brackwasser gehalten werden.

Faustregel

Als Faustregel gilt: Dem Aquarienwasser 200g Meersalz pro 100 Liter Wasser zusetzen.

Schwarmgröße

Jungfische können im Schwarm gehalten werden. Bereits ab einer Körperlänge von 3cm müssen sie jedoch in Brackwasser gehalten werden.

Futter

Der westamerikanische Kreuzwels ist ein starker Fresser. Neben kräftigem Lebendfutter nimmt er grobes Trocken- oder Frostfutter an. Anfangs jagen die Jungfische stets im Gruppenverband ihr Lebendfutter.

Fische füttern mit zu viel Futter - Aquarium Wasser stinktFoto: M-Production / shutterstock.com

In ihren amerikanischen Heimatgewässern ernähren sich die Minihaie räuberisch, vor allem von Krebstieren und kleinen Fischen.

Wasserwerte

Die nachfolgenden Wasserwerte gelten für die Haltung der Jungfische im Süßwasser.

  • Wassertemperatur: 22 bis 26°C
  • pH-Wert: 6,8 bis 7,8
  • Gesamthärte: 8 bis 30°dGH
  • Karbonathärte: 8 bis 12°dKH

Wichtig!

Eine intensive Filterung und Eliminierung der Ausscheidungen aus dem Wasser ist wichtig für die erfolgreiche Haltung der Minihaie.

Ist der Filterauslauf entsprechend stark, so kann damit eine starke, gerichtete Wasserströmung im Aquarium erzeugt werden. Die Kreuzwelse lieben es, dagegen anzuschwimmen.

Aquarieneinrichtung

Neben einer optimal eingestellten Filteranlage und einer kräftigen Wasserströmung im Becken muss man den Minihaien aber auch genügend Versteckmöglichkeiten und Ruhezonen bieten.

Wurzel im Aquarium wässern

Dazu dienen größere Wurzeln aus Mangroven- oder Moorkienholz und stabil aufgestellte Steinhaufen mit einigen Höhlen. Wichtig ist dabei aber, dass noch viel Freiraum zum Schwimmen erhalten bleibt.

Keine Bepflanzung

Auf eine Bepflanzung des Aquariums muss verzichtet werden, da es kaum geeignete Wasserpflanzen für Brackwasseraquarien gibt.

Die Minihaie vertragen keine intensive Beleuchtung, das Licht sollte gedämpft sein.

Auch der Bodengrund sollte möglichst dunkel und eher fein- als grobkörnig sein.


Durch einen Klick auf das Video werden Daten von YouTube geladen. Beachten Sie hierzu bitte unsere Datenschutzerklärung.

Nachzucht

Diese Kreuzwelse sind Maulbrüter. Die Zucht der Minihaie unter Aquarienbedingungen ist aber bisher nicht gelungen. Bei den im Aquaristikhandel angebotenen Jungfische handelt es sich folglich um Wildfänge.

Form und Färbung

Der Westamerikanische Kreuzwels Ariopsis seemani aus der Familie der Kreuzwelse (Ariidae) kann eine Körperlänge von mehr als 40cm erreichen, wobei die Männchen meist kleiner bleiben.

Eines der Kennzeichen des Minihais sind die lackschwarzen Flossen. Diese Färbung verblasst jedoch bei den Weibchen immer mehr, wenn sie älter werden.

Herkunft und Verbreitung

Der Minihai kommt in den Flüssen auf der Pazifikseite Amerikas vor. Dabei reicht das Verbreitungsgebiet von Kalifornien und Mexiko bis Kolumbien, Ecuador und Peru.

Ab einer Körpergröße von etwa 3cm wechseln die Jungfische vom reinen Süßwasser in die Brackwasserzonen der Flussmündungen, oft ziehen sie später sogar weiter bis in die küstennahen Meeresgebiete unweit ihrer Heimatflüsse.

Weitere interessante Informationen

Westamerikanischer Kreuzwels: Er hat zu seiner Verteidigung einen Giftstachel in der Rückenflosse. Das darin enthaltene Gift blockiert die Blutgerinnung, sodass die Opfer innerlich verbluten.

Wichtig!

Für Menschen sollte der Minihai ungefährlich sein. Trotzdem wird empfohlen, möglichst nicht mit den Händen ins Becken zu greifen oder wenigstens dabei stabile Arbeitshandschuhe zu tragen.

Die Minihaie geben auch für unser Ohr gut erkennbare Laute von sich. Dies dient wahrscheinlich in erster Linie der Kommunikation der Fische untereinander.

Der Milieuwechsel von reinem Süßwasser ins Brackwasser erfordert einige Erfahrung als Aquarianer bei der Pflege von Brackwasserfischen. Für Einsteiger in die Aquaristik-Hobby sind sie daher kaum geeignet.

Österreichische Tierhaltungsverordnung vom Juli 2021

Der Westamerikanische Kreuzwels wird als einzige unter allen dort aufgeführten Fischarten als für die Haltung im Aquarium nicht geeignet geführt, da eine artgerechte Haltung der größer werdenden Fische nur im Brackwasseraquarium möglich ist und dieses u. U. im Laufe der weiteren Entwicklung der Fische eventuell sogar auf ein Meerwasseraquarium umgestellt werden müsste.

Mit dem Wechsel vom Süßwasser ins Brackwassermilieu werden diese Kreuzwelse zunehmen zu Einzelgängern. Nach statistischen Angaben der USA sollen jedoch etwa 85% der in Süßwasser gehaltenen Minihaie bereits in den ersten 3 Monaten sterben.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Zwergpanzerwels

Preis: ca. 5.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Roter Hexenwels

Preis: ca. 21.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Schwarzer Metallpanzerwels

Preis: ca. 9.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)