Sind Turmdeckelschnecken nützlich oder gefährlich?

Eines vorneweg: Schädlich oder gar gefährlich sind Turmdeckelschnecken im Bodengrund zum Glück überhaupt nicht.

Sie können bei größeren Populationen höchstens unschön wirken und im Extremfall durch ihren Gehäusebau dem Wasser Härte entziehen. Dem kommen Sie aber mit simpler Populationskontrolle sehr gut bei.

Bevorzugte Wasserwerte

Turmdeckelschnecken kommen mit nahezu allen Wasserwerten zurecht. Bei weichem Wasser brechen aber häufig die Spitzen der Gehäuse ab.

Vorteile der Turmdeckelschnecke im Bodengrund

Viel größer wiegen die vielen Vorteile, die die Turmdeckelschnecke mit sich bringt. Zunächst einmal ist sie ein guter Resteverwerter und kümmert sich sowohl um abgestorbene Pflanzenteile als auch um zu Boden gefallene Futterreste

Turmdeckelschnecken im Sandboden

Gerade im Sandboden sollten Turmdeckelschnecken nie fehlen.

Der wichtigste Aspekt kommt aber durch ihre unterirdische Lebensweise zustande. Turmdeckelschnecken durchpflügen unermüdlich den Bodengrund. Dabei lockern sie Sand oder Kies auf, sorgen für Sauerstoffzufuhr in tieferen Schichten und bringen den nährstoffreichen Mulm näher an die Pflanzenwurzeln heran.

Der Nacht-Trick: Wie viele Turmdeckelschnecken habe ich?

Tagsüber werden Sie Ihre Turmdeckelschnecken kaum zu Gesicht bekommen, da sie dann versteckt im Boden leben.

Wer seine Populationsgröße einschätzen möchte, sollte sich ein bis zwei Stunden nach Ausschalten des Lichts mit einer Taschenlampe auf die Lauer legen. Bei Dunkelheit verlassen die Schnecken nämlich den Boden und kriechen die Scheiben oder Pflanzen hinauf.

Aber bitte erschrecken Sie nicht. Selbst bei größeren Schneckenmengen nimmt das Ökosystem Ihres Aquariums keinerlei Schaden.

Schneckenplaage durch Turmdeckelschnecken
Ganz so schlimm wie auf diesem Bild sieht es jedoch selten aus. Eine solche Anzahl ist immer ein Zeichen dafür, das deutlich zu viel Futter angeboten wird.
Foto: You Touch Pix of EuToch / shutterstock.com

Turmdeckelschnecken als Indikator

Sollten Sie nachts dennoch sehr hohe Mengen an Turmdeckelschnecken gefunden haben, lassen sich daraus Schlüsse auf Ihre Futtermenge ziehen.

Die Schnecken können nur fressen, was ihnen zur Verfügung steht. Wenn Sie eine Zeit lang die Futtermenge reduzieren oder auf Lebendfutter umstellen, werden Sie auch einen Rückgang der Populationsgröße merken.

3 Möglichkeiten, Turmdeckelschnecken loszuwerden

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Schneckenpopulation zu verringern, stehen Ihnen drei Möglichkeiten zur Verfügung:

Absammeln

Das machen Sie am besten nachts, wenn die Schnecken den Bodengrund verlassen.

Um gezielt größere Mengen zu finden, können Sie die Tiere mit einer Futtertablette oder einer Gurkenscheibe auf eine Stelle lotsen.

Danach versuchen Sie mit einer Reduzierung der Futtermenge oder Fastentagen ihre Population niedrig zu halten.

Schnecken an Bekannte abgeben

Sollten Sie sich für Absammeln entscheiden, fragen Sie in Ihrer Umgebung, ob andere Aquarianer Interesse an den Tieren haben.

Schneckenfalle

Noch einfacher machen es Ihnen die im Handel erhältlichen Schneckenfallen. Diese brauchen Sie nur mit Futter bestücken und am Morgen entleeren.

Die Schnecken werden vom Futter angelockt, kriechen hinein und finden den Weg nicht mehr hinaus.

Unsere Empfehlung

Anzeige

Sera Schneckenfalle

Preis: ca. 14.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Raubschnecken als Fressfeinde

Sicher haben Sie schon von der Raubschnecke gehört, die sich von anderen Wasserschnecken ernährt. Dabei macht sie keinen Unterschied in Art, Größe oder Gehäuseform. Häufig liest man, dass Raubschnecken Turmdeckelschnecken aufgrund deren Gehäusebecken verschmähen. In Wahrheit fressen sie aber auch diese Art sehr gerne.

Unsere Empfehlung

Anzeige

Raubschnecke – Killer

Preis: ca. 1.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Ist es sinnvoll, bewusst Turmdeckelschnecken einzusetzen?

Turmdeckelschnecken sind keine klassischen Schnecken, die man sich durch Pflanzenkauf einschleppt.

Sie absichtlich einzusetzen ist also meistens sogar notwendig.

Am besten beziehen Sie Ihre Tiere von privaten Quellen. Da die Tiere so weit in der Aquaristik verbreitet sind, lohnt es sich kaum, sie extra im Handel zu bestellen. Viele Aquarianer geben bereitwillig Schnecken an andere ab.

Zum Fressen gern

Kugelfische und einige Schmerlen haben Turmdeckelschnecken zum Fressen gern. Bei diesem Besatz lässt sich kaum eine Population aufbauen.

Warten Sie mit dem Einsetzen aber, bis Ihre Pflanzen gut angewachsen sind, damit die Turmdeckelschnecken sie in der Einfahrzeit nicht wieder ausgraben.

Danach steht den emsigen Bodenbelüftern aber nichts mehr im Wege.

Was würde gut in ihr Aquarium passen?

Anzeige

NatureHolic Tausendäster

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Spiderwood

Preis: ca. 13.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mangrove Wurzel Jumbo

Preis: ca. 8.40

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)