Haltung des Blutsalmlers

Im Aquarium kann der Blutsalmler unter optimalen Bedingungen zwischen 5 und 6 Jahre alt werden.

Als Artbecken reicht ein Aquarium mit 60cm Länge (dies entspricht etwa 50 Liter Volumen).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergesellschaftung

Der Blutsalmler ist ein bewegungsfreudiger, aber friedlicher Fisch, der sich auch gut für das Gesellschaftsbecken eignet.

Hier kann man ihn z.B. mit Beilbauchsalmlern, Panzerwelsen und Zwergbuntbarschen zusammen halten.

Nach anderen Angaben gilt der Blutsalmler als etwas aggressiv. Er steht jedoch in dem Ruf, anderen Fischen gelegentlich an den Flossen zu zupfen. Dies trifft aber offensichtlich nur zu, wenn man ihn massenhaft auf zu engem Raum hält.

Schwarmgröße

Man hält ihn am besten in einer Gruppe von 8 bis 10 Exemplaren, wobei die Zahl der Weibchen überwiegen sollte.

Ältere Männchen des Blutsalmlers sollen dazu neigen, sich von der Gruppe abzusetzen und eigene Reviere zu bilden.

Futter

Der Blutsalmler ist ein Allesfresser. D.h. auch, dass man ihn möglichst abwechslungsreich füttern sollte, z.B. mit kleinflockigem Trockenfutter, Cyclops und Wasserflöhen, kleineren Mückenlarven, sowie gelegentlich etwas klein geschnittenen, überbrühten Kopfsalat.

Auf jeden Fall muss er intensiv gefüttert werden, da er sonst doch Artgenossen oder andere mit ihm vergesellschaftete Zierfische anknabbert.

Wasserwerte

Wegen der intensiven Fütterung und der drohenden Eintrübung des Wassers, sollte das Wasser wöchentlich bis zu einem Viertel durch Frischwasser ersetzt werden.

Um den Schwarzwassereffekt zu erzielen, wird empfohlen das Aquarienwasser über einen Torfzusatz zu filtern.

Aquarieneinrichtung

Der Blutsalmler braucht viel Raum zum Schwimmen, aber auch ein wenigstens stellenweise dichtes Pflanzendickicht, damit sich schwächere Exemplare vor den Nachstellungen ihrer Artgenossen zurückziehen können.

Am wohlsten fühlt sich der Blutsalmler in einem dunkel gehaltenen Aquarium mit einer Schwimmpflanzendecke und einem dunklen Bodengrund.

Nachzucht

Die Nachzucht gilt als schwierig. Nach anderen Angaben als leicht bis mittel schwierig.

Das Wasser im Ablaichbecken muss vor allem weich und leicht sauer sein. Die Wassertemperatur sollte auf 26 bis 28°C erhöht werden.

Wichtig ist außerdem, dass das Ablaichbecken abgedunkelt wird und mit feinfiedrigen Pflanzen ausgelegt wird (z.B. mit Javamoos).

Das Zuchtpaar muss auf alle Fälle zuvor gut ernährt worden sein. Das Weibchen soll einen deutlichen Laichansatz zeigen.

Nach kurzem heftigen treiben des Männchens setzt das Weibchen seine Eier ab. Danach sollte man das Pärchen aus dem Aquarium entfernen, da die Fische Laichräuber sind.

Die Fischlarven schlüpfen bereits nach einem Tag, und hängen dann die nächste Zeit ziemlich reglos an einem schleimigen Faden an den Wasserpflanzen oder an der Aquarienscheibe.

Nach etwa 4 Tagen ist der Dottersack aufgezehrt, und die Jungfische beginnen sich frei zu schwimmen. Nun kann man sie mit sehr feinem Lebendfutter, z.B. Nauplien von Artemia und Cyclops oder Rädertierchen, später mit Enchyträen oder Grindalwürmchen versorgen.

Form und Färbung

Färbung und Zeichnung des Blutsalmlers sind sehr variabel.

Die Grundfärbung reicht von rötlich bis intensiv purpurrot. Die Zeichnung im Schulterbereich variiert von einem blassen schwarzen Fleck bis zu einer intensiv schwarz gefärbten Sichel oder einem vertikalen Strich.

Bei älteren Exemplaren kann diese schwarze Zeichnung stark verblassen.

Die Rückenflosse ist schwarz gefärbt mit einer weißen Basis und Spitze, die Afterflosse dagegen blutrot mit einem breiten, schwarzen Rand. Schwanzflosse. Bauch- und Brustflosse sind einfarbig rot gefärbt.

Die Männchen sind schlanker und intensiver gefärbt als die Weibchen. Auch dieser Salmler hat eine Fettflosse.

Weitere interessante Informationen

Manche Spezialisten halten den Blutsalmler für eine weitere Spielart aus der H.callistus callistus Gruppe.

Eng verwandt oder vielleicht sogar identisch mit dem Rosensalmler H.rosaceus, dem Schmucksalmler H. bentosi oder dem H.copelandi. Neuerdngs wird der Blutsalmler auch als Hyphessobrycon eques beschrieben.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Zwergpanzerwels

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)