Haltung des Grünen Neons

Der Grüne Neon wird nicht so häufig wie der Rote Neon oder der Neonfisch gepflegt, da er an Farbenpracht und Leuchtkraft nicht mit seinen Vettern konkurrieren kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vergesellschaftung

Der Grüne Neon ist ein recht anspruchsloser Schwarmfisch, der sich gut in ein Gesellschaftsaquarium einfügt.

Als „bodenständiger“ Fisch, der die unteren Wasserzonen im Gesellschaftsbecken bevorzugt, kann man ihn am besten mit anderen Salmlern der mittleren und oberen Wasserschichten zusammen halten, z.B. mit den Beilbauchsalmlern.

Schwarmgröße

Für das Artbecken mit etwa 6 bis 10 Fischen besetzt reicht eine Länge von 60cm (= 50 Liter Volumen) aus.

Futter

Man kann den Grünen Neon mit allen kleineren Futtersorten ernähren.

Wasserwerte

Im Gegensatz zur Zucht reicht zur Haltung des Grünen Neon auch mittelhartes, neutrales Wasser aus.

Das Wasser sollte man aber regelmäßig teilweise wechseln.

Aquarieneinrichtung

Der Grüne Neon hält sich am liebsten in den unteren Wasserschichten auf. Dort kommen seine Farben am besten über einem dunklen Bodengrund und bei einem durch eine Schwimmpflanzendecke gedämpftem Licht zur Geltung.

Das Aquarium sollte außerdem wenigstens stellenweise dicht bepflanzt sein.

Nachzucht

Zur erfolgreichen Nachzucht ist ein weiches und leicht saures Wasser eine der notwendigen Voraussetzungen.

Notwendig sind außerdem feinfiedrige Pflanzen, z.B. das Javamoos, die den Beckengrund bedecken.

Außerdem muss natürlich das Zuchtpaar miteinander harmonieren.

Grüne Neon sind Dämmerungslaicher, das Ablaichbecken sollte man daher abdunkeln.

Während der Balz stellt sich das Männchen unter das Weibchen und macht dessen Schwimmbewegungen völlig synchron nach.

Laicht das Weibchen schließlich ab, schießt das Männchen empor und drückt sich eng an die Seite des Weibchens, um die Eier zu besamen.

Grüne Neon sind Laichräuber und müssen nach Vollendung des Laichvorgangs wieder aus dem Ablaichbecken herausgefischt werden.

Die Fischlarven schlüpfen bereits nach einem Tag, nach weiteren 5 bis 6 Tagen ist der Dottersack aufgezehrt, und die Jungfische beginnen sich freizuschwimmen. Zunächst füttert man sie mit Infusorien und sehr feinem Plankton, später mit Artemia-Nauplien.

Form und Färbung

Der Grüne Neon hat eine Fettflosse. Er ist hochrückiger als der echte Neonfisch oder der Rote Neon. Die Weibchen sind etwas größer und korpulenter als die Männchen.

Der Körper hat eine grünliche Grundfärbung. Der grün-gelbe Neonstreifen beginnt am Kiemendeckel und endet in der Schwanzwurzelzeichnung, wo er auf dem Schwanzwurzelstiel von einem dunklen Fleck überdeckt wird.

Darüber liegt ein goldglänzender Fleck auf dem Schwanzstiel. Die Bauchunterseite schimmert grünlich-silbern.

Die Flossen sind farblos, bis auf die Afterflosse, die einen weißen Vorderrand hat. Die Iris ist grünlich irisierend.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwarzer Metallpanzerwels

Preis: ca. 9.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Schwanzstreifenrasbora

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe "gold" - Barbus tetrazona

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)