max. Größe 3.5 cm
Haltung einfach
Wasser-
temperatur
10 bis 30  °C
Wasserwerte PH: 7 - 7.5 pH
GH: 5 - 15 °dH
Zucht einfach

Lebensraum des Zwergschwarzbarsches

Der Zwergschwarzbarsch kommt an der ostküste der USA von North Carolina bis Florida vor.

Merkmale, Form und Färbung

Von den Sonnenbarschen unterscheiden sich die Schwarzbarsche u.a. dadurch, dass ihnen die Seitenlinie fehlt. Sie haben allerdings verhältnismäßig große Rundschuppen. Außerhalb der Laichzeit ist der Körper ockerfarben bis grau-grün mit einzelnen, silbrig glänzenden Schuppen und schwarzen Tüpfelchen. Die Flossen des Männchens sind dunkel gefärbt, die des Weibchens dagegen farblos. Die Bauchseite des Weibchens nimmt manchmal eine rötliche Farbe an. Das Männchen des Zwergschwarzbarsches nimmt zur Paarungszeit eine blauschwarze Körperfarbe mit metallisch glänzenden Pünktchen an. Bei älteren Exemplaren sind die Weibchen des Zwergschwarzbarsches hochrückiger als die Männchen.

Haltung des Zwergschwarzbarsches im Aquarium

Der Zwergschwarzbarsch lässt sich am besten in einer kleineren Gruppen in einem Aquarium von 40 bis 50cm Beckenlänge halten. Er ist etwas scheu und braucht stellenweise dichte Bepflanzung und andere Versteckmöglichkeiten unter Steinen und Wurzeln. Im Übrigen ist der Zwergschwarzbarsch recht anspruchslos und pflegeleicht. Eine schwache Filterung und Belüftung ist vollkommen ausreichend. Es reicht, wenn das Aquarienwasser alle 14 Tage teilweise gegen Frischwasser ausgetauscht wird. Temperaturschwankungen werden gut vertragen. Er kann bei Temperaturen bis 4°C überwintern und verträgt im Sommer einen Anstieg der Wassertemperatur bis auf 30°C. Die Farben des Zwergbuntbarsches kommen am besten über einem dunklen Bodengrund zur Geltung. Den Sommer kann man den Zwergschwarzbarsch auch gut im Gartenteich halten. Dort findet er genügend Nahrung und pflanzt sich sogar fort.

Nachzucht des Zwergschwarzbarsches

Nur wenn man den Zwergschwarzbarsch bei Temperaturen <15°C überwintern lässt, kann die Nachzucht im Frühjahr auch im Aquarium gelingen. Sind die Zwergschwarzbarsche zuvor ausreichend und abwechslungsreich gefüttert worden, dann können sie quasi im Daueransatz vom Frühjahr bis in den Spätherbst hinein bei Wassertemperaturen von 15 bis 25°C für Nachkommen sorgen. Da die adulten Fische ihrem Nachwuchs nicht nachstellen, können die paarungswilligen Fische im Artbecken bleiben; es muss also kein separates Ablaich- und Aufzuchtbecken eingerichtet werden. Die Eier werden zwischen den Wasserpflanzen abgelegt. Die Larven schlüpfen je nach Temperaturbedingungen nach drei bis sechs Tagen. Nachdem der Dottersack aufgezehrt ist und die winzig kleinen Jungfische zu schwimmen beginnen, versorgt man sie mit sehr feinem Staubfutter, später mit Nauplien von Artemia. Sie wachsen sehr schnell heran und können bereits im Alter von 3 Monaten geschlechtsreif sein.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwanzstreifenrasbora

Preis: ca. 2.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe "gold" - Barbus tetrazona

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Fünfgürtelbarbe

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)