max. Größe 9.5 cm
Haltung einfach
Schwarmgröße min. 2 Fische
Beckengröße ab 60 cm Kantenlänge (54 Liter)
Wasser-
temperatur
24 bis 27  °C
Futter Fruchtfliegen, Mückenlarven
Herkunftsland Madagaskar
Zucht einfach

Haltung des Madagaskar-Hechtlings

Der Madagaskar-Hechtling entspricht in seinen Pflegeansprüchen weitgehend dem Tüpfelhechtling Pachypanchax playfaiiri.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schwarmgröße

Auch bei dieser Art sind die Männchen untereinander sehr zänkisch.

Daher hält man diesen Killifisch am besten paarweise in einem mittelgroßen Becken.

Futter

Als Ersatzfutter für Anflugnahrung in der Natur streut man den Fischen Fruchtfliegen oder gefriergetrocknete Mückenlarven auf die Wasserfläche.

Genauso gierig schnappen die Madagaskar-Hechtlinge aber auch nach lebenden Mückenlarven, die mit ihrem Atemrohr an der Wasseroberfläche hängen.

Aquarieneinrichtung

Das Aquarium sollte einen dunklen Untergrund haben, der stellenweise dicht bepflanzt ist. Einige größere Schwimmpflanzen dämpfen die Aquarienbeleuchtung.

Zugleich dienen die Schwimmpflanzen den Madagaskar-Hechtlingen als Deckung, in der sie auf Anflugnahrung lauern.

Nachzucht

Der Madagaskar-Hechtling ist ein Haftlaicher. Die Weibchen heften die Eier an feinfiedrigen Wasserpflanzen an.

Dazu werden im Ablaichbecken einige Büschel von Javamoos ausgebreitet. Auch einige größere Schwimmpflanzen sollten nicht fehlen.

Das Weibchen kann bis zu 20 Eier pro Tag legen. Bei Wassertemperaturen zwischen 24 und 27°C schlüpfen die Larven nach etwa 2 Wochen.

Die Jungfische sind mit etwa 2 Monaten ausgewachsen und bei optimaler Fütterung geschlechtsreif.

Form und Färbung

Der Madagaskar-Hechtling ähnelt in der Körperform der Schwesterart der Seychellen, dem Tüpfelhechtling Pachypanchax playfairii, ist jedoch farbenprächtiger.

Die Körpergrundfärbung des Männchens ist ein grünlicher oder hell-blauer Farbton, der am Kopf und in der Rückenpartie in Braun übergeht, während die Bauchseite heller gefärbt ist.

Dicht hinter dem Kopf ist ein bronzefarbener Fleck zu sehen. Die Schuppen haben einen dünnen, rötlichen Rand. Ein, nicht immer deutlich ausgeprägtes, dunkles Längsband zieht sich vom Auge bis zur Schwanzwurzel hin. In der vorderen Körperhälfte können zusätzlich einige Querbinden zu sehen sein.

Besonders in der Form der Flossen gibt es deutliche Unterschiede zum Tüpfel-Hechtling Pachypanchax playfairii. Die Schwanzflosse der Männchen des Madagaskar-Hechtlings hat eine leicht spatenförmige Gestalt und die Rücken- und die Afterflosse laufen spitzer aus, als beim Tüpfel-Hechtling.

Die Rücken-, Schwanz und Afterflosse sind grünlich gefärbt, jeweils mit einer gelben Basis und einem gelblichen bis weißlichen Saum. Die Rückenflosse und die Schwanzflosse haben außerdem eine schwärzlich gefärbte obere Kante.

Das Weibchen ist ähnlich, aber blasser gefärbt. Es hat runde Flossen. Schwanz- und Rückenflosse sind nicht grünlich, sondern eher hell-bräunlich gefärbt, mit dunkeln Punkten.

Seine After- und Schwanzflosse haben unten einen hellen Saum.

Vom Madagaskar-Hechtling gibt es eine Standort-Variante mit einer eher rötlichen Grundfärbung.

Herkunft und Lebensraum

Der Madagaskar-Hechtling wurde zuerst auf der Insel Nosy Bé nordwestlich von Madagaskar entdeckt. Dort besiedelt dieser Killifisch kleinere Fließgewässer, mit Ausnahme der küstennahen Unterläufe.

Auf dem benachbarten Festland, der Hauptinsel Madagaskar, kommt er im Gebiet des Sambirano-Flusses und auf der Ankify-Halbinsel vor. Man findet ihn vor allem in kleineren, sumpfigen, stehenden Gewässern in der Überflutungszone des Sambirano, während er auf Ankify Fließgewässer im Küstenbereich besiedelt.

Neben dem Pachypanchax omalonotus kommen in Madagaskar vier weitere Arten der Gattung Pachypanchax mit einem regional eng begrenztem Verbreitungsgebiet vor.

Ihr Fortbestand ist wegen der fortschreitenden Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume stark gefährdet. Das spielt aber in der Aquaristik bisher keine Rolle.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Schwanzstreifenrasbora

Preis: ca. 3.29

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Roter Neon

Preis: ca. 1.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)