max. Größe 13 cm
Haltung einfach
Wasser-
temperatur
24 bis 26  °C
Wasserwerte PH: 7.2 - 9.5 pH
GH: 3 - 5 °dH
KH: 3 - 12 °dGH
Zucht einfach
Preis 27.99 € bei Garnelio.de
zum Angebot
(Anzeige)

Unsere Empfehlung

Anzeige

Roter Zebrabuntbarsch – Pseudotropheus estherae

Preis: ca. 27.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Lebensraum des Roten Zebra-Buntbarsches

Maylandia esterae besiedelt das Felslitoral vor der mosambikanischen Küste des Malawisees. Als typischer Vertreter der sogenannten Mbuna-Felscichliden ernährt er sich vom Algenaufwuchs auf den Felsen. Er zeigt jedoch nicht unbedingt besondere Anpassungen an das systematische Abweiden der Aufwuchsrasen, wie man dies etwa von den Schabemundbuntbarschen kennt. Dabei konzentrieren sich die Vorkommen auf das reine Felsbiotop im seichteren Wasser bei etwa 5m Tiefe, aber ohne Sandsedimente. Noch 2 Populationen trifft man auch im Übergangsbereich von Fels- zu Sandlitoral an. Zur Planktonblüte verlassen die Roten Zebrabuntbarsche ihre Felsbiotope, schließen sich in großen Schwärmen zusammen und machen dann Jagd auf das Zooplankton.

Merkmale, Form und Färbung

Maylandia esterae kommt in drei verschiedenen Farbmorphen vor: Bei der sogenannten B-Morphe haben die Männchen eine hellblaue bis blaue Körpergrundfärbung mit undeutlichen Querstreifen. Ihre Weibchen sind schlichter bräunlich gefärbt, aber ihre dunklen Querstreifen treten deutlich hervor. Bei der O-Morphe sind die Männchen weißlich bis rosa, ihre Weibchen dagegen intensiv orange oder rot gefärbt. Die Männchen und Weibchen der OB-Morphe sind orange-schwarz gefleckt. Bei allen drei Farbvarianten haben die Afterflosse und die Bauchflossen in der Regel bläulich gefärbte Flossenspitzen. Und auf den Afterflossen sind bis zu 11 gelbe Eiflecken zu sehen. Bei den abgebildeten Männchen und Weibchen müsste es sich also um die O-Morphe handeln.

Haltung des Roten Zebra-Buntbarsches im Aquarium

Maylandia esterae pflegt man am besten in einer Gruppe im Geschlechterverhältnis Männchen zu Weibchen 1:3 bis 4. Die Fische brauchen ein Becken von wenigstens 400 Liter Fassungsvermögen, zahlreiche Steinaufbauten mit vielen kleinen Höhlen und auch Mulden an der Basis der Steinaufbauten. Auch in den Vordergrund sollten einige Steine als Sichtschutz und Reviermarken für die territorialen Männchen platziert werden. Auf Sand und Feinkies kann bei diesen Mbuna-Felscichliden vollständig verzichtet werden. Maylandia esterae kann mit anderen Mbuna-Felscichliden vergesellschaftet werden, Bsp. Mit Pseudotropheus elongatus und P.socolofi. In der Natur lebt der Rote Zebrabuntbarsch von Algenaufwuchs, nimmt aber auch saisonal Zooplankton an. Im Aquarium kann man ihn mit Spirulina-Algenpulver, anderem pflanzlichen Trockenfutter und zusätzlich mit Wasserflöhen ernähren.

Nachzucht des Roter Zebra-Buntbarsches

Revierbildende Männchen besetzen kleinere Höhen und Mulden am Fuß der Steinaufbauten im Aquarium und versuchen, vorbeiziehende Weibchen anzulocken. Dazu kommen sie auch aus ihren Höhlen heraus und geleiten paarungswillige Weibchen zum Laichplatz. Anschließend übernehmen die Weibchen als Maulbrüter die Brutpflege.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Roter Zebrabuntbarsch - Pseudotropheus estherae

Preis: ca. 27.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Fünfgürtelbarbe

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)