max. Größe 12 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
22 bis 25  °C
Wasserwerte PH: 5 - 7.2 pH
GH: 2 - 18 °dH
Zucht mittel

Lebensraum des Malawi-Schmalbarsches

Pseudotropheus elongatus besiedelt das Felslitoral des Malawisees in Tiefen zwischen 7 und 15m, und zwar in der Mkhatabucht an der Westküste und in der Mbambabucht am Ostufer. Er sucht im Aufwuchs auf den Felsen nach Algen und Mikroorganismen, die er jedoch nicht wie etwa die Schabemundbuntbarsche gezielt abraspelt und abschabt, sondern ziemlich uneffektiv aufwirbelt und aufschnappt.

Merkmale, Form und Färbung

Die Kopfpartie und die vordere Körperhälfte sind bei den Männchen dunkel gefärbt mit mehreren etwas helleren, blauen Querbinden. Das hintere Drittel des Körpers und die Schwanzflosse sind dagegen leuchtend blau gefärbt. Die Afterflosse zeigt die für die Malawibuntarsche typischen Eiflecken. Die Weibchen sind heller und meist unscheinbar braun-schwarz-gelb gefleckt. Man nimmt an, dass diese Buntbarsche im Laufe der Stammesgeschichte einen schlanken Körper entwickelt haben in Anpassung an die engen Felsspalten und kleineren Höhlen im Felslitoral. Von manchen Spezialisten wird Pseudotropheus elongatus aufgrund der großen Farbvariabilität als ein ganzer Komplex von Unterarten angesehen.

Haltung des Malawi-Schmalbarsches im Aquarium

Dieser Malawi-Buntbarsch verhält sich sehr aggressiv. Daher braucht man für die Pflege dieser Art ein großes und geräumiges Aquarium von wenigstens 200l Wasservolumen mit vielen Versteckmöglichkeiten in den Stein- und Felsaufbauten im Hintergrund des Beckens. Damit die Männchen abgelenkt und beschäftigt sind, hält man am besten ein Männchen zusammen mit 5 Weibchen. Das gilt auch für einen optimalen Zuchtansatz. Pseudotropheus elongatus gilt als aggressivster Vertreter der Mbuna-Felscichliden. Man sollte ihn deshalb nur im Artbecken halten oder mit größeren Buntbarschen versgesellschaften. Als Futter gibt man Pseudotropheus elongatus Wasserflöhe und Mückenlarven, gelegentlich auch etwas pflanzliche Beikost (Algen, Spirulina-Algenpulver, überbrühter Blattspinat), und als Ersatz Frostfutter.

Nachzucht des Malawi-Schmalbarsches

Auch diese Malawi-Buntbarsche sind Maulbrüter, wobei das Weibchen die Brutpflege übernimmt. Ablaichen und Brutverlauf gleichen dem von anderen Maylandia- und Pseudotropheus-Arten bekannten Schema. Die Männchen sind polygam und paaren sich mit mehreren Weibchen. Jedes Gelege enthält etwa 25 Eier. Sind die Jungfische erst einmal aus dem Maul in die Freiheit entlassen worden, dann werden sie nur noch 2 weitere Tage lang von der Mutter weiter betreut und halten sich dann immer in ihrer Nähe auf.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Fünfgürtelbarbe

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Goldfleck-Zwergbärbling

Preis: ca. 3.59

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)