max. Größe 14 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
25 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 7.2 - 9.5 pH
GH: 3 - 12 °dH
KH: 3 - 12 °dGH
Zucht einfach

Lebensraum des Kadango-Red Buntbarschs

Copadichromis-Arten sind nicht wie andere Malawi-Buntbarsche an bestimmte Biotope gebunden, sondern schweifen in großen Schwärmen durch die Freiwasserzone in Ufernähe des Sees. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass sie sich vor allem von Zooplankton ernähren. Copdaichromis-Arten werden zusammen mit den 6 Arten der Gattung Mchenga zu den Utaka-Buntbarschen gezählt, die nicht unmittelbar im Litoral, sondern im Freiwasser Schwärme bilden. Copadichromis burleyi hält sich in den ufernahen Bereichen der Freiwasserzone auf, wo die Fische mit ihrem vorstülpbaren Maul Zooplankton einsaugen. Ihren Laichplatz beziehen sie jedoch mitten im Felsriff; vorzugsweise wird auf einer flachen, horizontal liegenden Steinplatte abgelaicht.

Merkmale, Form und Färbung

Männchen und Weibchen von Copadichromis burleyi sind völlig unterschiedlich gefärbt und deshalb leicht voneinander zu unterscheiden. Die Männchen haben extrem verlängerte Bauchflossen, die eingeklappt bis über die Vorderkante der Afterflosse reichen. Die Vorderkante der Bauchflossen ist hell blau oder weißlich gefärbt. Kopf und die vordere Rückenpartie erstrahlen beim Männchen in metallisch glänzendem Blau, der übrige Körper ist honiggelb, bzw. bei der Zuchtsorte Kadango Red rötlich gefärbt. Die Weibchen sind unscheinbar grau gefärbt und haben lediglich drei dunkle Flecken auf jeder Körperseite – ähnlich denen bei den Copadichromis azures-Weibchen.

Haltung des Kadango-Red Buntbarschs im Aquarium

Für die Aquarienhaltung eines Männchens mit mehreren Weibchen wählt man eine Beckenlänge von 150cm. Als Bodengrund wird eine mehrere Zentimeter hohe Sandschicht gewählt, auf der einige größere Steine als Sichtschutz und Landmarken verteilt werden, falls man die Absicht hat mehrere Männchen zu pflegen. Zusätzlich kann man zwischen oder auf die Steine Pflanzen setzen, da diese Buntbarsche Pflanzen verschonen. Diese Art gehört zu den planktonfressenden Malawi-Buntbarschen. Man sollte sie vor allem mit Krebstierchen füttern: Artemia, Cyclops und kleine Garnelen. Das intensiviert das Rot der Körperfärbung. Man kann Copadichromis burleyi mit anderen Sand- oder auch Höhlen bewohnenden Cichliden des Malawisees vergesellschaften, nicht aber mit den Mbuna-Buntbarschen des Felslitorals.

Nachzucht des Kadango-Red Buntbarschs

Abgelaicht wird auf einer flachen Steinplatte. Auch die Copadichromis burleyi-Weibchen sind Maulbrüter. Bei Wassertemperaturen um die 26°C dauert die Entwicklung der Eier und Larven etwa 3 Wochen. Danach werden die vollentwickelten Jungfische aus dem Schutz des Muttermaules entlassen und gehen selbständig auf Futtersuche.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Zwergpanzerwels

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Mosquitorasbora

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe "gold" - Barbus tetrazona

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)