Flutendes Kleines Pfeilkraut
- lat. Sagittaria subulata pusilla -

Haltung:
Zucht:
Größe: 10 bis 40cm
Temperatur:
PH:
GH:
KH:

Flutendes Pfeilkraut - Sagittaria subulata pusilla

Das Flutende Pfeilkraut ist zwar keine Hintergrundpflanze par excellence. Dennoch möchten wir diese hübsche Pflanze an dieser Stelle vorstellen, da sie sich zum einen mit etwas Pflanzgeschick und unter entsprechenden Bedingungen bei der Kultivierung dennoch gut im Hintergrund eines Aquariums machen kann, und zum anderen, weil sie eine recht bekannte Aquarienpflanze ist. Wissen sollten Aquarianer aber, dass die Wuchshöhe beim Flutenden Pfeilkraut nicht immer sehr gut berechenbar ist. Im Folgenden erfahren Sie mehr dazu, wie Flutendes Pfeilkraut gefärbt ist, wie die Blätter dieser Pflanze geformt sind, welche Ansprüche das Pfeilkraut im Aquarium stellt und wie Sie mit ihm das Aquarium gestalten können.

Ausgefallene Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)

Blattform und Färbung des Flutenden Pfeilkrauts

Das Flutende Pfeilkraut besteht aus mehreren länglichen Blättern, die am oberen Ende ein wenig zusammenlaufen, allerdings kein spitzes Blattende bilden. Aufgrund dieser Blattform erinnert das Flutende Pfeilkraut ein wenig an breitblättriges Gras. Mitunter kann die Pflanze auch Blüten und Schwimmblätter entwickeln. Dadurch, dass das Flutende Pfeilkraut mehrere Blätter ausbildet, wirkt die Pflanze sehr lebendig. Die Färbung der Blätter unterstreicht diesen Eindruck: Sie fällt unter guten Bedingungen recht intensiv grün aus, kann mitunter aber an der Blattspitze auch in das Rötliche verlaufen, wenn ein hohes Angebot an Licht im Aquarium vorhanden ist.

Wie lang die Blätter des Flutenden Pfeilkrauts werden können, hängt von den Bedingungen im Aquarium und von der Art und Weise, wie die einzelnen Pflanzen eingepflanzt werden, ab. Zu Letzterem erfahren Sie weiter unten mehr. Bei einer guten Pflege kann das Flutende Pfeilkraut über einen halben Meter hoch werden, die Breite der Pflanze bleibt mit ca. 15 Zentimetern im Vergleich dazu allerdings eher zierlich. Der Wuchs kann beim Flutenden Pfeilkraut als recht schnell bezeichnet werden – dies gilt vor allem dann, wenn die Pflanze im Aquarium mit ausreichend Nährstoffen und CO2 versorgt wird. Ist die Lichtzufuhr im Aquarium nicht allzu hoch, kann dieses ebenfalls den länglichen Wuchs in Richtung Wasseroberfläche begünstigen. Zu wenig Licht wird aber sicherlich auch dem Flutenden Pfeilkraut schaden.

Ansprüche des Flutenden Pfeilkrauts

Das Flutende Pfeilkraut ist nicht besonders schwer im Aquarium zu kultivieren. Wer es insbesondere auf einen hohen Wuchs der Pflanze abgesehen hat, sollte allerdings die oben bereits erwähnte Versorgung mit Nährstoffen ernst nehmen. Wer rötliche Färbungen vermeiden, den Wuchs der Pflanze aber stärken möchte, wählt eine mittlere Beleuchtungsintensität. Verfärben sich die Blätter nicht in das Rötliche, sondern ins Gelbliche, liegt aller Wahrscheinlichkeit eine Mangelerscheinung beim Flutenden Pfeilkraut vor, welcher der Aquarianer nachgehen sollte.

Pflanztipps: Mit Flutendem Pfeilkraut ein Aquarium gestalten

Da wir an dieser Stelle aufgrund unseres Themas davon ausgehen, dass Leser das Flutende Pfeilkraut als Hintergrundpflanze einsetzen möchten, kann dazu geraten werden, die Pflanze im Aquarium in Gruppen zu pflanzen und dabei nur wenig Abstand zwischen den einzelnen Pflanzen zu lassen. Das dichte Bepflanzen mit Flutendem Pfeilkraut führt dazu, dass die einzelnen Blätter in Hinblick auf die Versorgung mit Licht in Konkurrenz zueinanderstehen. Die Pflanze kann auf diesen Umstand mit einem höheren Wuchs reagieren – und genau ein solcher Wuchs sollte erwünscht sein, wenn der Hintergrund im Aquarium begrünt werden muss.

Das Flutende Pfeilkraut macht sich aber auch dann gut, wenn es etwas großzügiger verteilt in den Vorder- oder Mittelgrund gesetzt wird. Mitunter kann bei einer solchen Verwendung ein dichter grüner Teppich, der keine allzu hohe Dimensionen annimmt, erzeugt werden. Aquarienbewohner werden das Flutende Pfeilkraut schätzen – ganz egal, an welcher Stelle im Aquarium es schlussendlich seinen Einsatz findet. Dies liegt vor allem daran, dass die vielen Blätter der Pflanze ausreichend Versteckmöglichkeiten bieten, was insbesondere in Gesellschaftsbecken nützlich sein kann.

Viele weitere Aquarienpflanzen im Shop: (zum Shop)