max. Größe 14 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
24 bis 26  °C
Wasserwerte PH: 7.5 - 9 pH
GH: 5 - 20 °dH
KH: 5 - 15 °dGH
Zucht mittel

Lebensraum des Chalinochromis popelini

Chalinochromis popelini besiedelt das Felslitoral an der Südwestküste des Tanganjikasees zwischen 2 und 10m Wassertiefe. Dabei besteht eine enge Bindung an diese Felsen und deren Spalten und Höhlensysteme. Chalinochromis popelini lebt einzeln oder paarweise in einem eigenen Revier. Während der Paarungszeit und Aufzucht ihrer Jungen verteidigen diese Buntbarsche ihre Höhlen sehr energisch gegenüber allen Eindringlingen.

Merkmale, Form und Färbung

Chalinochromis popelini hat eine leicht gabelförmige Schwanzflosse. Außerdem unterscheidet er sich vom Maskenbuntbarsch Chalinochromis brichardi durch 2 horizontale dunkle Längsbänder und einem weiteren, mehrfach unterbrochenen Längsband auf heller Körpergrundfärbung.

Haltung des Chalinochromis popelini im Aquarium

Chalinochromis popelini hält man am besten in einem großen Becken (nicht unter 130cm Kantenlänge, entsprechend 350 Liter). Als Beckenuntergrund wird ein feinkörniger Sand gewählt. Steinaufbauten mit Höhlen und Spalten dürfen nicht fehlen. Einzelne Steine dienen dazu, das Revier abzugrenzen. Im Tanganjikasee leben dieses Buntbarsche von Fischlarven, Kleinkrebsen, Insektenlarven, kleinen Schnecken und anderen Kleinlebewesen, die sie aus den Aufwuchsflächen auf den Steinen herauspicken. Gefüttert wird im Aquarium mit Lebendfutter (u.a. Garnelen, Krill, Mückenlarven, Salinenkrebschen); aber auch Frost- und Flockenfutter wird von Chalinochromis popelini angenommen. Pro Aquarium sollte man keinesfalls mehr als 2 Paare halten. Man kann Chalinochromis popelini aber gut mit Cyprichrmois und Paracyprchromis-Arten, beides Buntbarsche der oberen Wasserschichten und Xenotilapia als Bodenbewohner vergesellschaften. Wenn man 2 oder mehr Paare von Chalinochromis popelini im Aquarium hält, kann es passieren, dass ein dominanteres Paar das andere bis zur völligen Erschöpfung durchs Aquarium hetzt.

Nachzucht des Chalinochromis popelini

Wie alle Arten dieser Gattung, so ist auch Chalinochromis popelini ein Höhlenbrüter. Abgelaicht wird in Höhlen und Spalten, am liebsten aber an der Decke einer Felshöhle. Pro Laichgang werden mehr als 100 Eier gelegt. Das Gelege und die ausschlüpfenden Larven werden von beiden Elternteilen gemeinsam bewacht. Nach ein paar Tagen beginnen die Jungfische in der Höhle umher zu schwimmen.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Bitterlingsbarbe - Puntius titteya - DNZ...

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Marmorierter Panzerwels

Preis: ca. 3.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)