max. Größe 10 cm
Haltung mittel
Wasser-
temperatur
25 bis 27  °C
Wasserwerte PH: 7.2 - 9.5 pH
GH: 3 - 12 °dH
KH: 3 - 12 °dGH
Zucht mittel

Lebensraum des Tanganjika-Clowns

Der Tanganjika-Clown lebt in Küstennähe im Felsgeröll der Brandungszone des Tanganjikasees und kommt bis in Wassertiefen von 10m vor. Er sucht auf den Felsen nach Aufwuchsalgen und Kleinlebewesen in diesem Aufwuchsrasen. Die Männchen bilden Reviere.

Merkmale, Form und Färbung

Der Tanganjika-Clown hat eine gestreckte, seitlich zusammengedrückte Körperform. Dieser Buntbrasch ist weit verbreitet, daher gibt es zahlreiche Standortvarietäten, deren Grundfärbung Olivgrün, Hell- oder auch Dunkelbraun sein kann. Die Lippen und die untere Kopfpartie sind aber meist bläulich gefärbt. Die Fische haben zwischen 8 und 9 gelbliche oder orangefarbige Querbinden, die teilwiese bis zur Basis der Rückenflosse reichen. Bei Exemplaren aus dem Süden des Tanganjikasees (im Hoheitsgebiet von Sambia) sind die Querbinden auf die untere Körperhälfte beschränkt, und es gibt auch nur 5 bis 6 Streifen. Solche Fische haben stattdessen in der oberen Körperhälfte 2 bis 3 Reihen von grünlich blau schimmernden Punkten, die teilweise auch vom Kopf bis zur Basis der Schwanzflosse reichen können. Die Rückenflosse und die obere Hälfte der Schwanzflosse sind dunkelblau und orangefarben gesäumt. Die Grundfarbe der Flossen ist ein Braunton, – mit Ausnahme der Brustflossen, die farblos durchsichtig sind.

Haltung des Tanganjika-Clowns im Aquarium

Der Tanganjika-Clown wird am besten paarweise in einem mittelgroßen Becken (ab 100cm Kantenlange) gehalten. Das Aquarium sollte am Boden mit Steinen und Grobkies bedeckt sein. Es muss intensiv beleuchtet werden, damit sich auch im Aquarium auf den Steinen ein dichter Algenrasen bilden kann. Vorteilhaft auf das Wohlbefinden der Fisch wirkt sich auch eine starke Strömung im Becken aus. Da das Angebot an Aufwuchsalgen meist nicht ausreicht, muss mit ballaststoffreicher Nahrung, vor allem Spirulina-Algenpulver und Garnelenmix zugefüttert werden. Der Tanganjika-Clown lässt sich gut mit Tropheus-Buntbarschen aus dem Tanganjikasee vergesellschaften. Infrage kommen vor allem Arten, die ebenfalls auf eine ballaststoffreiche Ernährung angewiesen sind.

Nachzucht des Tanganjika-Clowns

Der Tanganjika-Clown ist ein paarbildender Maulbrüter. Diese Buntbarsche sind oft untereinander unverträglich, und so ist es nicht ganz einfach, ein geeignetes Paar für die Zucht auszuwählen. Finden sie aber erst einmal zueinander, dann hält diese Paarbindung ein Leben lang. Pro Laichgang werden bis zu 250 Eier gelegt. Diese Eier sind gestielt. Im Gegensatz zu anderen Maulbrüter der ostafrikanischen Seen nehmen beide Eltern, nachdem die Fischlarven geschlüpft sind, die Brut ins schützende Maul. Oder die Brutpflege geht nach 2 Wochen vollständig an den Vater über, der dann die komplette Brut ins Maul nimmt. Er trägt sie dann noch 1 Woche oder länger mit sich herum. Anschließend werden die Jungfische noch eine Zeitlang in den Gruben, die die Eltern im Kies oder Sand angelegt haben, betreut, dabei aber nicht mehr ins Maul aufgenommen.

Diese Fische günstig online bestellen

Anzeige

Bitterlingsbarbe - Puntius titteya - DNZ...

Preis: ca. 3.69

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Zwergpanzerwels

Preis: ca. 4.99

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)

Anzeige

Sumatrabarbe - Barbus tetrazona - DNZ

Preis: ca. 2.49

Jetzt bei Garnelio bestellen

(Bewertungen anderer Käufer und Details ansehen)